Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Cave

Double Fine/SEGA

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Wenn ‘Monkey Island’-Legende Ron Gilbert sich an ein neues Adventure macht, sind die Erwartungen hoch. Mit ‘The Cave’ entfernen sich die Macher ein wenig vom traditionellen Adventure und kombinieren lieber Plattformelemente mit leichten Rätseln und drei auswechselbaren Charakteren. Um die „Höhle“ zu erkunden, hat man sieben Charaktere zur Auswahl, die skurriler nicht sein könnten. Je nach Team-Zusammensetzung werden andere Teile der Höhle sichtbar.

Mehrfaches Durchspielen ist hier ein Muss, denn es gibt vieles zu entdecken. Der liebevolle Grafikstil und die witzigen NPCs in der Höhle entschädigen für den ein oder anderen doppelt gespielten Abschnitt. Meist bestehen die Rätsel daraus, die Fähigkeiten der Charaktere zu kombinieren. Für Adventure-Profis ist das Ganze vielleicht etwas zu leicht, dennoch macht ‘The Cave’ Spaß, bricht mit alten Adventure-Regeln und ist vor allem in Happen super zu genießen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

„Battlefield 5“ im Test: Der beste Popcorn-Spaß auf dem Multiplayer-Markt

Mit ‘Battlefield V’ haben die Entwickler die richtigen Schlüsse gezogen, zumindest größtenteils.

teilen
twittern
mailen
teilen
Studien belegen: Gitarristen wirken auf Frauen attraktiver

Der Verdacht existiert schon seit Anbeginn der Gitarrenmusik, nun wollen Forscher ihn bestätigt haben: Männer mit Gitarren wirken auf Frauen attraktiver. Wie Guitar World berichtet, wurden im Rahmen einer neuen Studie der französischen Universite de Bretagne-Sud 300 Frauen im Alter von 18 – 22 Jahren von einem 20-jährigen Mann auf der Straße angesprochen und nach ihren Telefonnummern gefragt. In einem Drittel der Fälle trug der Proband dabei eine Gitarre mit sich herum, bei den nächsten 100 weiblichen Befragten hatte er keine weiteren Utensilien bei sich und im letzten Drittel hatte er eine Sporttasche dabei. Das Ergebnis: Mit Gitarre konnte der…
Weiterlesen
Zur Startseite