Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

The Haunted VERSUS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Kritikerlob ist irgendwann nicht mehr viel wert, wenn im Moshpit nichts passiert. The Haunted legten 2006 mit THE DEAD EYE ein für ihre Verhältnisse überaus ambitioniertes und abwechslungsreiches Werk vor, doch jetzt besinnen sie sich wieder auf die Basics.

VERSUS wurde mehr oder weniger live eingespielt, liefert Monster-Grooves bis zum Abwinken und diesen dezenten „Voll in die Fresse“-Charme, der ihr legendäres Debüt THE HAUNTED auszeichnet. Das sind Elemente, die sich die moderne Metalcore-Fraktion überdeutlich auf die Fahnen geschrieben hat, die hier aber ohne die ganzen exzessiven Breakdown-Sperenzchen und die Melodic Death Metal-Riffs auskommen.

Auf dem Papier also eine CD, die bedingungslos Spaß machen sollte – allerdings sind da zwei Dinge, die auf Dauer etwas nerven: Peter Dolving gilt ja generell nicht als ein Meister der leisen Zwischentöne, hier tendiert seine Performance (mit spärlichen Ausnahmen wie ‘Rivers Run’) etwas zu sehr in die „Stumpf, aber umpf“-Ecke.

Songs wie ‘Crusher’ bleiben dem Motto auch musikalisch treu, das gibt sicher Tote im Pit, aber Leerlauf beim Verkosten vor der heimischen Anlage. Unterm Strich bleibt trotzdem eine überzeugende Rückkehr zum Testosteron-Stil alter Schule: Vor allem ‘Moronic Colossus’ und das geniale ‘Faultline’ atmen Blut, Schweiß und Tränen.

Robert Müller

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER Oktober-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Haunted ROADKILL Review

Toxic Holocaust AN OVERDOSE OF DEATH ... Review

Cryptopsy THE UNSPOKEN KING Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Century Media-Band Canis Morsum: April, April

So geht Aprilscherz: Ende März haben Century Media ihr neu gesigntes Blackened Death Metal-Trio Canis Morsum vorgestellt.

Petition für Lemmy als Namensgeber für neues Element vorerst gescheitert

Dem verstorbenen Lemmy Kilmister zu Ehren, wollten Fans ein neues chemisches Element auf den Namen "Lemmium" taufen lassen. Die Petition dazu ist vorerst gescheitert.

Petition: Lemmy als Namensgeber für neues Element

Dem verstorbenen Lemmy Kilmister zu Ehren, wollen Fans ein neues chemisches Element auf den Namen "Lemmium" taufen lassen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford präsentiert seine Top Ten-Liste von Metal-Alben

Rob Halford steht offensichtlich auf bandbetitelte Alben - Scherz beiseite: Wirklich überraschend sind in dieser Liste die Debüts von Korn und Slipknot, allerdings auch die Wahl des favorisierten Iron Maiden- beziehungsweise Metallica-Albums. 10. Motörhead ACE OF SPADES 09. Slipknot SLIPKNOT 08. Emperor ANTHEMS TO THE WELKIN AT DUSK 07. Dio HOLY DIVER 06. Pantera COWBOYS FROM HELL 05. Slayer REIGN IN BLOOD 04. Iron Maiden IRON MAIDEN 03. Korn KORN 02. Metallica KILL 'EM ALL 01. Black Sabbath BLACK SABBATH https://www.metal-hammer.de/die-metal-hammer-juli-ausgabe-2017-stone-sour-danzig-iced-earth-dying-fetus-kiss-live-u-v-a-829091/
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €