Uncle Acid & The Deadbeats The Night Creeper

Stoner Rock, Rise Above/Soulfood (10 Songs / VÖ: 4.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Uncle Acid & The Deadbeats gelten als die Hoffnungsträger der Stoner-Szene – ein Ruf, der sie und ihren schweren Sound unter anderem ins Vorprogramm von Black Sabbath bugsierte. Und genau dort gehören sie hin: Uncle Acids Musik, auch die auf dem vierten Album THE NIGHT CREEPER, pendelt hin und her zwischen bekifften Stoner-Gitarren, unbarmherzig niederdrückenden Doom-Ausflügen und Psychedelic-Gedudel.

Die Stimme von Uncle Acid, der eigentlich K.R. Starrs heißt, wirkt dabei unmenschlich, fast mechanisch. Der Gesang hat sich völlig vom Hier und Jetzt entfremdet. Er hallt nicht durch die staubige Stoner-Wüste, wo all die Erben von Kyuss um die Wette jammen, sondern wirkt wie in völlig anderen Sphären gefangen, abseits von Mutter Erde. Während der Gesang vor sich hin schwebt, schleppen sich die Gitarren mühsam durch die zehn Stücke auf THE NIGHT CREEPER. Manchmal neigt dieses Album dazu, den Hörer in Sachen Lethargie anzustecken. Die Augen werden schwer, der Blick ist verschwommen, geht gen Boden.

THE NIGHT CREEPER ist kein Weckruf. Es ist die Aufforderung, sich fallen zu lassen und freizumachen von den Fesseln der Erde.


ÄHNLICHE KRITIKEN

WarioWare: Get It Together! (Nintendo Switch)

Wario ist zurück - und hat mit ‘WarioWare: Get It Together!’ eine ganze Wagenladung an neuen, witzigen Mikrospielen im Gepäck.

Gelly Break Deluxe (Nintendo Switch, PlayStation, Xbox, PC)

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Galerie: Ghost live in München

Seht hier Eindrücke vom Gig von Ghost, Twin Temple und Uncle Acid & The Deadbeats in München am 16.05.2022.

FEAR OF THE DARK: Track By Track des Iron Maiden-Meisterwerks

Am 11. Mai 2022 wird das einflussreiche Iron Maiden-Album FEAR OF THE DARK 30 Jahre alt. Wir ehren es mit einem Track By Track-Review.

Saitenhieb: Zwangsmaßnahmen

Sind eure Empfehlungen wirklich zu empfehlen? METAL HAMMER-Autor Thomas Sonder bluten die Ohren in der abgestandenen Hoffnung der Dauerschleife.

teilen
twittern
mailen
teilen
Studiengänge für Heavy-Metal-Fans: Willkommen im Vorlesungssaal

(Mindestens) ein Problem verbindet alle Metal-Fans: Die wenigsten Studiengänge, Ausbildungen und später Berufsfelder können etwas mit dem Genre und der Kultur des Heavy Metal anfangen. Von Musikwissenschaftler*innen lange genug ignoriert, scheint dieser Umstand langsam aber sicher ein Ende zu nehmen. Es gibt immer mehr Programme an Hochschulen und Universitäten, die auf ein Leben als Musiker*in vorbereiten oder gar Forschung in der kleinen Disziplin der „Metal Music Studies“ fördern. Im Folgenden stellen wir einige Möglichkeiten vor, wie ihr euer Lieblingsgenre mit eurer beruflichen Laufbahn verknüpfen könnt. Dieser Beitrag ersetzt selbstverständlich keine Studienberatung und soll stattdessen vielmehr neue Ideen und Perspektiven eröffnen.…
Weiterlesen
Zur Startseite