Toggle menu

Metal Hammer

Search

Unearth The March

Metalcore,

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Lange, lange war es ruhig um die Metalcore-Shredder-Meister. Hier eine DVD-Veröffentlichung, da eine kurze Show, dort mal Co-Headliner. Es schien beinahe schon, als wäre der Stern am Sinken – und jetzt das: THE MARCH! Die Bostoner vermischen das Beste aus den Vorgängern THE ONCOMING STORM und III: IN THE EYES OF FIRE und legen überall noch ein Schippchen drauf.

So sind die Gitarren-Parts von Ken Susi ein ums andere Mal ein Hochgenuss – Melodie in Perfektion. Die Thrash-Riffs sind markanter gesetzt, und die Breakdowns ballern punktgenau. Einzig die Stimme von Trevor Phipps wirkt an mancher Stelle stark limitiert und zu monoton, dafür wird aber auch weiterhin auf Pfusch im Klargesangs-Bereich verzichtet.

Mit viel Manneskraft sind vor allem Songs wie ‘My Will Be Done’, ‘We Are Not Anonymous’, ‘The March’ und ‘Truth Or Consequence’ ausgestattet. Alleine diese Tracks verpflichten schon zum Anhören. In diesem Sinne: Long live the Shred!

Florian Krapp

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der November-Ausgabe des Metal Hammer.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Grand Massive :: III

Der W :: III

Shadowman GHOST IN THE MIRROR Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die METAL HAMMER Februarausgabe 2020: IRON MAIDEN vs BRITISH STEEL, Rage, Stone Sour u.v.a.

Zeitreise: Vor 40 Jahren erschienen die absoluten Klassiker IRON MAIDEN und BRITISH STEEL. Alles darüber sowie noch viele weitere aktuelle Interviews findet ihr in der METAL HAMMER-Februarausgabe.

Die METAL HAMMER Januarausgabe 2020: Jahresrockblick, Rob Halford, Apocalyptica u.v.a.

Wie gewohnt widmet sich unsere 01-Ausgabe den Gewinnern und Verlierern des Metal-Jahres. Außerdem beschäftigen wir uns unter anderem mit dem Thema psychische Gesundheit.

Exklusiver Amon Amarth-Zipper + 12 Ausgaben METAL HAMMER zum Sparpreis

Im Marken-Abo spart ihr nicht nur, sondern bekommt außerdem ein Geschenk. 1 Jahr METAL HAMMER frei Haus, und Online-Zugang zum Archiv natürlich sowieso.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Februarausgabe 2020: IRON MAIDEN vs BRITISH STEEL, Rage, Stone Sour u.v.a.

IRON MAIDEN vs. BRITISH STEEL 1980 war ein ganz besonderes Jahr für die englische Metal-Szene: An just dem Tag, an dem die Veteranen Judas Priest ihr lang ersehntes, legendäres Album BRITISH STEEL veröffentlichten, brachten ein paar dahergelaufene Newcomer namens Iron Maiden ihr Band-betiteltes Debüt heraus. Wie beide Werke zusammenhängen und warum die schwermetallische Zeitrechnung auf der Insel seitdem anderen Ansprüchen folgt, ergründet Autor Frank Thießies in unserer Titelgeschichte. Im Anschluss findet ihr ein aktuelles Interview mit Steve Harris zum neuen British Lion-Opus. Rage Im Gespräch mit Peavy Wagner prüft Matthias Mineur die Klasse des Soundcheck-Gewinnerwerks WINGS OF RAGE. Stone Sour…
Weiterlesen
Zur Startseite