Urgehal Aeons In Sodom

Black Metal, Season Of Mist/Soulfood (12 Songs / VÖ: erschienen)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Am 13. Mai 2012 verstarb der Frontmann der norwegischen Black Metal-Minimalisten Urgehal, Trond Bråthen alias Trondr Nefas. Die Songs, die jetzt als AEONS IN SODOM erscheinen, beruhen ungefähr zur Hälfte auf Gitarren-Riffs, die er damals für den Nachfolger zu IKONOKLAST geschrieben hatte und von den verbliebenen Mitglieder Enzifer und Uruz zu neuen Songs vollendet wurden. Den Rest schrieben die beiden selbst. Um dieses Album zu verwirk-lichen, luden sie einen Haufen alter Weg-gefährten ein, um die Line-up-Lücken zu schließen – allein am Mikro findet sich ein „Who’s-who“ der Szene, von Nocturno Culto (Darkthrone) über Hoest (Taake) und Nattefrost (Carpathian Forest) bis Niklas Kvarforth (Shining). Schleicht sich da jetzt noch ein Kritiker in den Raum und flüstert: „Alles schön und gut, aber große Kunst ist’s nicht geworden“? Natürlich nicht. Erstens bleibt das hier Urgehal, und das heißt: Auf sie mit Gebrüll, es wird nicht um die Ecke gedacht. Und zweitens ist es als Abschluss, als finales Statement dieser Band alles, was man erwarten durfte – und dann noch etwas mehr. R.I.P.


ÄHNLICHE KRITIKEN

WarioWare: Get It Together! (Nintendo Switch)

Wario ist zurück - und hat mit ‘WarioWare: Get It Together!’ eine ganze Wagenladung an neuen, witzigen Mikrospielen im Gepäck.

Gelly Break Deluxe (Nintendo Switch, PlayStation, Xbox, PC)

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Hörprobe: So klingt 72 SEASONS von Metallica

METAL HAMMER durfte das neue Metallica-Album 72 SEASONS bereits vorab hören. Welche Ersteindrücke unsere vierköpfige Abordnung davontrug, lest ihr hier.

FEAR OF THE DARK: Track By Track des Iron Maiden-Meisterwerks

Am 11. Mai 2022 wird das einflussreiche Iron Maiden-Album FEAR OF THE DARK 30 Jahre alt. Wir ehren es mit einem Track By Track-Review.

Saitenhieb: Zwangsmaßnahmen

Sind eure Empfehlungen wirklich zu empfehlen? METAL HAMMER-Autor Thomas Sonder bluten die Ohren in der abgestandenen Hoffnung der Dauerschleife.

teilen
twittern
mailen
teilen
"Ich liebe Totenschädel!"

Als eine der wenigen europäischen Bands haben Lacuna Coil in den Vereinigten Staaten Fuß fassen können, ihr verbringt sehr viel Zeit dort. Fühlst du dich in den USA mittlerweile zu Hause? Aus verschiedenen privaten Gründen fühle ich mich dort zu Hause. Ich mag die Mentalität und habe viele Freunde in den USA. In der Musikszene herrscht viel Respekt vor den Künstlern, was sich in günstigen CD-Preisen niederschlägt, sodass die Fans ihre Bands unterstützen können. Selbstverständlich gehört ein Teil meines Herzens aber noch immer Europa. Mein Haus steht nach wie vor in Mailand. Wie nehmen eure Fans in Italien euren internationalen…
Weiterlesen
Zur Startseite