Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Vola INMAZES

Progressive Metal, Mascot/RTD (10 Songs / VÖ: erschienen)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Regelmäßigen Besuchern des Euroblast-Festivals könnten die jungen Dänen Vola ein Begriff sein. INMAZES ist eine 52-minütige Reise durch Prog-Gefilde der zugänglicheren Art, die sich zumeist mehr fließend-träumerisch als frickelig darstellt. Überhaupt liegt hier die Kernkompetenz Volas: Die Dänen kreieren schwer riffende Sound-Wände vor träumerischen Melodielandschaften (‘Stray The Skies’, ‘Starburn’), zu welchen sich der an Dredg erinnernde Klargesang sowie eine Prise nostalgisches Keyboard-Geklimper stimmig gesellen.

Besonders in der zweiten Hälfte ihres Werks zeigen sich die Dänen düster-experimentell (‘Emily’, ‘A Stare Without Eyes’) oder schwurbelig-vertrackt (‘Owls’), und preschen mit Djent-Härte sowie Growls voraus (‘Your Mind Is A Helpless Dreamer’). Nichtsdestotrotz behält die Gruppe die Hörbarkeit ihres Materials stets im Auge und garantiert ihren Hörern ein Klangerlebnis der besonderen Art – das nicht nur Euroblast-Gängern, sondern auch Fans von Steven Wilson oder Devin Townsend zusagen dürfte.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Ayreon :: THE SOURCE

Queensrÿche :: Condition Hüman

Symphony X :: Underworld


ÄHNLICHE ARTIKEL

Progressive Metal – Was ist das? Plus: Die wichtigsten Bands

Progressive Metal – das ist instrumentale Virtuosität, Komplexität bei Rhythmik, Harmonik und Struktur sowie viel Mut zur Ausschweifung bei Lyrik und Songlänge.

Interview mit Between The Buried And Me

Beim diesjährigen Euroblast Festival traten Between The Buried And Me als Samstags-Headliner gleich zweimal auf. Wieso erklärte Gitarrist Paul Waggoner im Interview.

METAL HAMMER präsentiert: Dream Theater

Skalen, Stimmungsschwankungen, abgedrehte Rhythmen und technische Finessen setzt es bei drei Dream Theater-Konzerten in diesem Sommer.

teilen
twittern
mailen
teilen
Progressive Metal – Was ist das? Plus: Die wichtigsten Bands

Ohne Zweifel: Wer Progressive Metal machen will, muss sein Instrument wirklich beherrschen, aber auch experimentierfreudig sein und außerhalb von Schubladen denken. Harmonische Finesse, Polyrhythmik, Takt- und Tonartwechsel – Progressive Metal ist fordernd und mathematisch, seine spielerischen Anforderungen sind mit jenen des Jazz zu vergleichen. Progressive Metal – Die Ursprünge des Genres Der stilistische Vorläufer von Progressive Metal ist Prog Rock. Dieses Genre entstand Ende der 1960er-Jahre, als Rockbands Elemente aus Jazz, Klassik, Psychedelic, World Music oder Elektronik in ihre Musik einfließen ließen und mit Form, Harmonie und Struktur experimentierten. Seinen historischen Ursprung nahm Prog Rock in Großbritannien. King Crimson gelten…
Weiterlesen
Zur Startseite