Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Queensrÿche Condition Hüman

Progressive Metal, Century Media/Universal (12 Songs / VÖ: 2.10.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Queensrÿche konnten mit der Verpflichtung von Frontmann Todd La Torre und ihrer Rückbesinnung auf alte Tugenden einen Überraschungserfolg landen. QUEENSRŸCHE (2013) erreichte in Deutschland die höchste Chart-Notierung seit Q2K und damit 1999. Es gibt also wenig Gründe für das US-amerikanische Quintett, seine Herangehensweise sowie das neu gewonnene Selbstvertrauen in Frage zu stellen.

CONDITION HÜMAN setzt folgerichtig genau da an, wo das letzte Album aufhörte und stellt metallisch rockende Kompositionen in den Mittelpunkt, wie man sie bei dieser Band Ende der Achtziger zu hören bekommen hat. Queensrÿche treffen wieder genau den richtigen Mix aus innovativen Song-Strukturen, aber dennoch flüssigen Abfolgen, Melodieverliebtheit und metallischer Rasanz. Dass La Torre wie ein Tate-Klon klingt und singt – geschenkt. Bei Alice In Chains funktioniert diese Zeitreise mit neuer Besetzung schließlich auch bestens. Einziger kleiner Minuspunkt im Vergleich zum Vorgänger: CONDITION HÜMAN besitzt nicht diese Anzahl von Ohrwürmern, die QUEENSRŸCHE in diverse Jahresbestenlisten hievte.

Aber es bleibt dabei: Wer mit diesem Band-Namen einen bestimmten Sound in Verbindung bringt, kommt auch an der zweiten Veröffentlichung dieser neu aufgestellten Formation nicht vorbei.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Call Of Duty: Black Ops 4 (PS4, Xbox One, PC)

Der neueste „Call Of Duty“-Ableger spielt wieder in der nahen Zukunft. Unser Test verrät, ob sich das lohnt.

Madden NFL 19 (PS4, Xbox One, PC)

Das Football-Spiel „Madden NFL“ geht in die jährliche Update-Runde. Ob sich das lohnt, zeigt unser Test.

God Of War (PS4)

Wie gut schlägt sich Kratos in seinem neuesten Abenteuer? Erfahrt es in unserem Test.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rammstein: So klingt das Album

Erstmalig der Presse präsentiert wurde das siebte Rammstein-Album in der Karwoche. Die ersten Eindrücke der METAL HAMMER-Redaktion lest ihr hier.

Queensrÿche-Gitarrist sieht Streaming als Band-Killer

Michael Wilton von Queensrÿche gab Capital Chaos TV ein Interview, in dem auch die Rollle des Streamings auf die Existenz von Bands behandelt wurde.

METAL HAMMER präsentiert: Dream Theater

Skalen, Stimmungsschwankungen, abgedrehte Rhythmen und technische Finessen setzt es bei drei Dream Theater-Konzerten in diesem Sommer.

teilen
twittern
mailen
teilen
Darum ist ‘Star Wars’ auch im Metal die Macht! Musiker als Fans

Für manche Menschen findet Weihnachten dieses Jahr eine Woche früher statt. Wenn am 17. Dezember 2016 mit ‘Episode VII – Das Erwachen der Macht’ die ‘Star Wars’-Saga im Kino ihre Fortsetzung erfährt, sind selbst bei gestandenen Männern glänzende Augen vorprogrammiert. Darunter auch eine Reihe von Musikern, die sonst eher im härteren Kontext von sich Reden machen. Wir sprachen stellvertretend mit Jon Schaffer (Iced Earth), Claudio Sanchez (Coheed And Cambria), Janne Wirman (Children Of Bodom), Jan Hoffmann und Janosch Rathmer (Long Distance Calling), Felix Bohnke (Edguy) sowie Bill Kelliher (Mastodon) über ihre zweite große Leidenschaft und warum ‘Star Wars’ auch im…
Weiterlesen
Zur Startseite