Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

WhiteBuzz BOOK OF WHYTE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Schon das Cover-Artwork von BOOK OF WHYTE macht Doom und Stoner Fans Lust, das Debüt der deutschen Band WhiteBuzz auf der pflichtschuldigen Lautstärke anzuhören. Minimalistisch, verschroben, mit Szene-Ikonen spielend und trotzdem eigen – das macht was her.

Diese Beschreibung passt auch ziemlich gut zu den fünf umtriebig langen Songs. Was anfänglich nach eher unauffälligem aber gut gemachtem Retro Doom mit Kiffer-Ansatz klingt, öffnet mit der Zeit immer mehr Tore zur auf dem Cover zu sehenden seltsamen Nebenwelt. Psychedelisch wabern einsame Gitarren über verschleppte Schlagzeug-Beats, manchmal schaut eine verzerrte Gitarre vorbei während scheinbar aus dem Nirgendwo der säuselnde Gesang das seltsame Geschehen kommentiert. Im Hintergrund begleiten Sound-Samples und Bassläufe das Geschehen, während der trockene Sound mehr und mehr Raum für die plätschernden und hallenden Noten schafft.

WhiteBuzz schlagen auf BOOK OF WHYTE die Brücke zu ihren Label-Kollegen und Extrem-Experimentalisten Ararat (hier die Rezi). Sie bleiben aber nicht ohne Umkehr in der Hochebene zwischen Psychedelic, Drone und Doom, sondern packen auch immer mal wieder ordentlich zu, zum Beispiel in den zur idiomatischen Klammerstellung werdenden Songs ‘Pentaprisma’ (Opener) und ‘Antipocalypse’ (letzter betitelter Song). Bei diesen können auch klassisch erzogene Fans von Possessed, Pentagram oder alten Electric Wizard problemlos mit WhiteBuzz warm werden. Und wenn sie schon mal an Bord sind, sollten sie auch den Rest des BOOK OF WHYTE antesten. Es gibt einiges zu entdecken – auch wenn man durchaus Geduld mitbringen muss.

Tobias Gerber


ÄHNLICHE KRITIKEN

Centaurus-A :: A Side Effects Expected

Frames MOSAIK Review

Cowboy Prostitutes LET ME HAVE YOUR HEART Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

KK's Priest künden Veröffentlichung von Debüt an

K.K. Downing und sein Judas Priest-Ableger KK's Priest lassen nichts anbrennen und präsentieren die erste Single aus ihrem Debütwerk.

Iron Maiden: Stratton führte die Twin-Gitarren ein

Ohne Kurzzeit-Gitarrist Dennis Stratton gäbe es bei Iron Maiden keine "Zwillingsgitarren". Zumindest nicht vom ersten Album an.

Megadeth-Bassist Dave Ellefson veröffentlicht Debüt-Roman

Im ersten Roman des Megadeth-Bassisten geht es um einen Nachwuchs-Rocker, der für seinen Traum als Auftragsmörder anheuern muss.

teilen
twittern
mailen
teilen
PlayStation Store: Riesiger Sale mit 1500 reduzierten Titeln

Besitzer einer PlayStation 4 oder PlayStation 5 sollten jetzt die Ohren spitzen: Sony bietet euch einen riesigen Sale im hauseigenen Store. In dieser gigantischen Auswahl gibt es waschechte Toptitel für beide Konsolen zu teils drastisch geminderten Preisen zu haben. Seid ihr zudem PlayStation Plus-Mitglied, ist einiges in der digitalen Auslage für euch noch einmal etwas günstiger. Das bekommt ihr für euer Geld Aus einer Reihe von Angeboten könnt ihr jetzt unter Umständen sogar eure Favoriten auf Sonys Konsolen günstig ergattern. Selbst einige Blockbuster-Titel kosten derzeit nur ein Bruchteil ihres Originalpreises. So ist beispielsweise ‘God Of War’ aktuell für 9,99 Euro…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €