Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Schon wieder: Ivan Moody hat Five Finger Death Punch anscheinend verlassen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Five Finger Death Punch spielten eben erst noch einen gefeierten Rock am Ring-Gig, während dem Sänger Ivan Moody einen Schlussstrich unter alle Ausstiegsgerüchte zu ziehen schien: „An die Leute, die im Internet Scheiße über uns schreiben: Fickt euch, ich gehe nirgendwo hin!“, ließ er am 02. Juni auf der Ring-Bühne verlauten.

Doch nun sieht alles schon wieder anders aus: Beim Konzert am 12. Juni im niederlandischen Tilburg gab es offenbar backstage jede Menge Terror innerhalb der Band, was darin mündete, dass Moody während des Auftritts auf der 013-Bühne bekanntgab, dass dies seine letzte Show mit Five Finger Death Punch sei:

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zuschauern zufolge habe es an diesem Abend bereits von Beginn an gekracht – während der ersten zwei Songs sei nicht Moody, sondern Tommy Vext (Bad Wolves, ex-Diving Heresy) am Mikro gestanden. Zudem seien nach jedem Song die Lichter ausgegangen, die Band habe die Bühne verlassen und sich backstage minutenlang gestritten.

Während eines Songs habe Jason Hook sogar seine Gitarre auf den Boden geschmissen und die Bühne verlassen, berichtet ein Anwesender. Ein weiterer Beobachter berichtet sogar von heftigen Auseinandersetzungen zwischen Moody und den restlichen Band-Mitgliedern im Backstage-Bereich.

Der Five Finger Death Punch-Auftritt endete nach weniger als einer Stunde, und die Fans rasteten natürlich aus, weil sie teilweise über eine Stunde anstehen mussten, um diesen Gig zu sehen – und verlangen jetzt natürlich ihr Geld zurück.

Nicht nur wir fragen uns: Was soll dieser Kindergarten? Die Band selbst oder Moody äußerten sich nicht, auf der offiziellen Five Finger Death Punch-Facebook-Seite berzeihungsweise dem Twitter-Account findet sich nichts – außer einer topaktuellen Tourneeankündigung…

Die METAL HAMMER Juli-Ausgabe 2017: Stone Sour, Danzig, Iced Earth, Dying Fetus, Kiss live u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson unterschreibt bei Nuclear Blast

Nachdem Marilyn Manson zuletzt eine US-Tournee mit Five Finger Death Punch und Slaughter To Prevail angekündigt hatte, treibt der Schock-Rocker sein Comeback weiter voran. So scheint Brian Warner, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, bei einer neuen Plattenfirma unter Vertrag zu stehen. Und dabei handelt es sich um kein geringeres Unternehmen als Nuclear Blast. Neustart So hat der Musiker ein kurzes Video gepostet, in dem er neue Musik angekündigt (siehe unten). Der Clip ist nicht nur mit "NB x MM" betitelt, Nuclear Blast Records ist darüber hinaus in der Videobeschreibung markiert. Sein vorheriges Label Loma Vista Recordings hatte Marilyn Manson…
Weiterlesen
Zur Startseite