Toggle menu

Metal Hammer

Search

Slash bestätigt Arbeit an neuem Guns N’ Roses-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wann machen Guns N’ Roses endlich Ernst in Sachen neues Album? Diese Frage brennt weltweit den Fans auf den Lippen. Nun hat Gitarrist Slash darauf eine mehr oder weniger konkrete Antwort gegeben. So werden die Gunners offenbar eine kleine Konzertreise im Oktober unternehmen. Und im Nachgang wollen sich Sänger Axl Rose, Slash, Bassist Duff McKagan und Co. allem Anschein nach auf eine neue Studioplatte konzentrieren. So sagt Slash im Interview beim chilenischen Radiosender „Futoro 88.9 FM“:

„Nach Südamerika gehe ich mit den Conspirators [Slashs Solo-Backing-Band – Anm.d.R.] direkt nach Europa, dort drüben spielen wir Festivals. Und von Europa aus geht es für uns zurück in die Vereinigten Staaten und nach Kanada. Wir machen unsere erste Kanada-Tour und einige US-Shows. Das zieht sich bis in den August. Und danach werden sich Guns N’ Roses treffen. Guns N’ Roses spielen eine kleine Tour im Oktober.

Heißer Herbst

Und dann… Es wurde so viel über dieses Guns N’ Roses-Album geredet, mit dem wir tatsächlich noch gar nichts angestellt haben. Also werden wir uns darauf fokussieren. Und dann werden sich die Conspirators irgendwann wieder zusammenfinden, was allerdings davon abhängt, was Guns N’ Roses machen. Aber ich habe bereits damit angefangen, neues Materials für ein neues Conspirators-Album zusammen zu stellen.“

„the spaghetti incident?“ jetzt auf amazon holen!

Mit CHINESE DEMOCRACY erschien das letzte Album der Hardrocker im November 2008, sprich: vor rund zehneinhalb Jahren. Doch diese Scheibe war bekanntlich eher nur eine Solo-Platte von Axl Rose. Das letzte Gunners-Werk, auf dem Slash, Duff und Keyboarder Dizzy Reed vertreten waren und mitgewirkt haben, war das Cover-Album „THE SPAGHETTI INCIDENT?“ von 1993.


Alte Meldung: Guns N’ Roses schwommen mit ihrer „Not In This Lifetime“-Tour auf einer riesigen Erfolgs- und Sympathiewelle. Logisch, dass anschließend die Fans auf neue Songs und ein neues Album hofften. Gitarrist Slash nährt diese Hoffnung nun in einem Interview im japanischen Fernsehen (siehe unten). Der Lockenkopf bestätigte: Die Gunners haben sich in der Tat bereits mit neuem Material befasst.

 

So sprach der Musikkritiker Masa Ito Slash in der Sendung „Rock City“ auf ein mögliches neues Werk an. Der Zylinderträger antwortete:

Axl Rose, Duff McKagan, ich selbst und Richard Fortus haben alle darüber gesprochen. Es gibt Material, und Dinge passieren bereits bezüglich eines neuen Albums. Die Sache ist nur: Bei Guns N’ Roses läuft es nicht so: ‚Oh, hier ist ein Plan, und so wird es geschehen.‘ So funktioniert das nicht. Daher kann ich im Grunde nur eine richtige Antwort geben. Wir hoffen, eine neue Platte zu veröffentlichen – und wir werden einfach sehen, was passiert, wenn es passiert.“

Weiteres Gesprächsthema war die ausgedehnte Guns N’ Roses-Tournee bei der neben den Originalmitgliedern Axl Rose, Slash und Duff noch Gitarrist Richard Fortus, Drummer Frank Ferrer sowie die Keyboarder Dizzy Reed und Melissa Reese mit von der Partie waren. Slash rekapitulierte seine Gefühle und Erfahrungen:

Magisches Erlebnis

„Es war an und für sich überraschend, dass wir wieder überhaupt zusammenkamen. Und dann war die erste Show, die wir spielten, einfach magisch. Das war unglaublich. Diese erste Reihe an Konzerten, die wir um das Coachella Festival damals im April 2016 spielten, war eine so eine riesige Sache. Für die Jungs in der Band… Für mich selbst war es so kraftvoll mit Duff und Axl auf der Bühne zu sein und diese Chemie zwischen uns zu haben.

Man vergisst das, denn es sind viele Jahre vergangen, seit ich mit diesen beiden Kerlen gejammt habe. Und es war wirklich mächtig. Und so führte eins zum anderen, und wir hatten letztlich die hervorragende Tournee, von der du nicht zu träumen gewagt hättest. Und sie hat echt lange gedauert. Ich glaube, es war die längste Konzertreise, die wir jemals gemacht haben. Sie hat ungefähr zweieinhalb Jahre gedauert.“

appetite for destruction jetzt bei amazon kaufen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Rob Halford stellt neues Album in Aussicht

Das jüngste Judas Priest-Album hat zum Jahresende noch einmal richtig reüssiert und sich weit vorne in diversen Bestenlisten platziert. Grund genug für die in die Jahre gekommenen Metal-Götter FIREPOWER noch eine Platte hinterher zu schicken? Es sieht ganz danach aus, wenn man den Worten von Frontmann Rob Halford glauben kann. Der 67-Jährige hat mit kürzlich mit "May The Rock Be With You" gesprochen (Video siehe unten). Auf die Frage, was als nächstes für Priest anstehe, sagte er: "Es ist eine Tatsache, dass Judas Priest einen Lauf haben. Und wir sind Feuer und Flamme von dieser Musik und der Reaktion, der…
Weiterlesen
Zur Startseite