Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Slayer: Neue Folge zur Videoserie „Early Days“ erschienen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update] Die Minidokumentation „Early Days“ wurde um eine neue Folge erweitert. Den Beginn macht erneut ein Slayer-Schrei von Tom Araya in die Kamera.

Um ihren Fans den Abschied zu erleichtern werfen die Thrash-Helden mit ihrer Videoreihe noch einmal einen Blick in die Vergangenheit und packen ein paar spannende Geschichten und Bilder aus.

In der aktuellen Folge sprechen Tom Araya und Kerry King über ihre ersten Konzerterfahrungen:

Dabei vor allem über ihre allererste Show als Slayer, bei denen die Band fünf bis sechs Songs spielte (einen davon gut, wie Kerry King witzelnd hinzufügt) und das schlaflose Tourleben. Im Clip sind außerdem erste selbstgebastelte Flyer der Band zu sehen, mit denen diese ihre ersten Konzerte bewarb.

Seht hier die zweite Folge von „Early Days“:


[Originalmeldung vom 27.02.2018] Nachdem wir uns nun langsam, aber sich von unseren absoluten Thrash-Helden Slayer verabschieden müssen, macht es uns die Band auf ihrem YouTube-Channel etwas einfacher: Mit der „Early Days“-Videoreihe lassen uns Tom Araya, Kerry King, Paul Bostaph und Gary Holt noch einmal auf die Slayer-Historie zurückblicken.

In der Minidokumentation „Early Days“ sehen wir die Musiker locker über Vergangenes der letzten 37 Jahre plauschen, zudem gibt es Bilder aus dem Archiv zu sehen.

Seht hier die erste Folge von „Early Days“:

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald weitere Episoden veröffentlicht werden.

Slayer verkünden ihre Abschiedstournee

teilen
twittern
mailen
teilen
Dokumentation über System Of A Down-Sänger Serj Tankian in Arbeit

Während das musikalische Schaffen von System Of A Down bis auf Weiteres auf Eis gelegt ist, widmen sich die Musiker derweil anderweitig ihrem kreativen Output. So komponierte Sänger Serj Tankian vor einiger Zeit den Soundtrack zum Film ‘Spitak’. Dieser erschien Ende des letzten Jahres. Das Drama dreht sich um ein katastrophales Erdbeben, das sich am 7. Dezember 1988 in Armenien ereignete, mehrere Tausend Leben forderte und auch "Spitak-Erdbeben" genannt wird. Nun steht der Musiker demnächst wohl selbst im Mittelpunkt eines Dokumentarfilms, wie er in einem Instagram-Post verriet. Dazu postet Tankian ein Bild, dass ihn bei seinem ersten Gig als Keyboarder mit seiner damaligen…
Weiterlesen
Zur Startseite