Toggle menu

Metal Hammer

Search

Slayer verkünden ihre Abschiedstournee

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slayer haben gestern mit einem 30-sekündigen YouTube-Clip bekanntgegeben, zum Abschied auf finale Welttournee gehen zu wollen. Slayer sind tot, lang leben Slayer!

Zuletzt hatte sich Kerry King optimistisch für ein neues Slayer-Album im Jahr 2018 gezeigt – im Gegensatz dazu dämpfte Tom Araya jegliche Erwartungen daran.

„Nach 35 Jahren ist es an der Zeit, in Rente zu gehen“, lachte Araya 2016 in einem Interview. Er habe sich jahrelang mit Freuden ausgetobt, aber mittlerweile wolle er als Familienvater endlich richtig für seine Kinder da sein.

Zudem kann er seit seiner Nackenoperation nicht mehr headbangen, weswegen ihm etwas Wichtiges fehle: „Singen und Headbangen gehörte für mich einfach zusammen.“

Bislang ist bekannt, dass Slayer ihre finale USA-Tour mit Lamb Of God, Anthrax, Behemoth und Testament bestreiten werden. Hoffentlich kommt dieses fette Package auch nach Europa!

LESERPOLL 2017 – Abstimmen und fette Preise gewinnen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Slayer: Kerry King wäre beinahe Mathematiker geworden

Wer die letzten Tränchen zum Slayer-Abschied noch trocknen muss, kann sich damit trösten, dass es großes Glück ist, dass die Band Slayer überhaupt entstanden ist. Gitarrist und Mitgründer Kerry King wäre fast Mathematiker geworden. In einem Interview mit den englischen Kollegen, erzählte der Musiker nämlich, dass er in der Schule durchaus eine ganze Zeit zu den Spitzenkandidaten gehörte, solange bis er die Damenwelt für sich entdeckte. Nicht auszumalen, welche Professorqualitäten sonst in dem Musiker geweckt worden wären. Ein echtes Mathe-Ass "Ich war wirklich gut in der Schule, bis ich die Frauen für mich entdeckte und dann war alles vorbei. Es…
Weiterlesen
Zur Startseite