Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Video

Slipknot blicken auf Europatour zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die US-Metal-Schwergewichte von Slipknot waren just in Europa auf Konzertreise. In den hiesigen Gefilden haben Corey Taylor, Shawn Crahan, Craig Jones, Mick Thomson, Sid Wilson, Jim Root, Alessandro Venturella, Jay Weinberg und der namenlose neunte Musiker bei Rock am Ring und Rock im Park sowie in Leipzig und Hannover Station gemacht. Nun haben sie ein knapp drei Minuten langes Video mit Eindrücken rund um ihre Tour gepostet (siehe unten).

Darin sieht man die Band unter anderem bei ihren Auftritten, beim Stretchen und beim Einschwören, bevor es auf die Bühne geht. Dabei gibt Corey den Einpeitscher, der die anderen mit markigen und gleichzeitig pathetischen Worten motiviert und auf Betriebstemperatur bringt. Taylor lässt sich bei einer Ansage zum Beispiel dazu hinreißen zu sagen, dass alle – also sowohl die Slipknot-Mitglieder als auch die anwesenden Fans – eine Familie sind. Bezüglich dessen, was die Amis ihren Anhängern live anbieten wollen, sagte er kürzlich:

Vorbilder aus Großbritannien

„Wir spielen richtig gut. Wir kriegen größeren Applaus für Sachen wie ‘All Out Life’ als für Zeug wie ‘Duality’, was ganz schön verrückt ist… Die Show sieht großartig aus. Sie ist nicht nur interaktiv – es gibt Videos, es gibt Feuer. Sondern das ganze Bühnenbild sieht aus wie ein industrieller Komplex. Das ist unser Versuch, ein bisschen Iron Maiden-Material zu erschaffen. Wir haben das schon eine ganze Weile lang versucht.“

we are not your kind, das kommende Album der masken-metaller, jetzt bei amazon vorbestellen!

„Ehrlich gesagt ist das alles, was wir schon seit Jahren machen wollten, aber einfach nie das Budget dafür hatten. Außerdem haben uns viele Leute um uns herum gesagt, dass wir es nicht tun könnten“, fährt der Slipknot-Frontmann fort. „Doch wir wollen, dass Leute auf der ganzen Welt dieselbe Show sehen. Wenn es eine A- und eine B-Bühne gibt, dann sind sie identisch. Wir wollen nicht mit irgendeinem müden, halbherzigen Kuhmist ankommen. Das ist nicht, wer wir sind. Und damit haben wir uns fast unsere ganze Karriere herumschlagen müssen.“


teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor verrät seinen liebsten Slipknot-Song

So ziemlich genau 21 Jahre ist das Debütalbum der Maskenband Slipknot, das denselben Namen wie die Band trägt, mittlerweile alt. Es wurde am 29. Juni 1999 veröffentlicht. Der Slipknot-Frontmann Corey Taylor rekapitulierte für Knotfest.com noch einmal die Anfangsjahre der Band, erinnerte sich an Tournee-Geschichten, sowie an Bands, die das Album damals stark beeinflussten. Taylor verrät außerdem seinen persönlichen Lieblingssong, dem auch spätere Slipknot-Lieder nicht das Wasser reichen konnten. "Mein Favorit ist bei weitem ‘Scissors’. Bis heute ist es mein Lieblingslied von Slipknot. Ich liebe es, weil wir jedes Mal, wenn wir es spielen, die komplette zweite Hälfte improvisiert wird. Wir…
Weiterlesen
Zur Startseite