Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Slipknot: Mick Thomson wurde an der Wirbelsäule operiert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slipknot-Gitarrist Mick Thomson musste sich einer Operation an der Wirbelsäule unterziehen. Der Musiker postete eine Röntgenaufnahme seiner Wirbelsäule bei Instagram und schrieb: „Ich bin kürzlich dem Cyborg-Club beigetreten. Ich bin völlig im Eimer, aber bei unserem nächsten Album-Zyklus hoffentlich wieder in der Lage wie Mitte der 2000er zu headbangen. Ich sollte vermutlich alle Bandscheiben ersetzen lassen, nur um sicherzugehen!”

Thomson ist nicht das erste Mitglied von Slipknot, dessen Körper unter der Belastung der intensiven Live-Shows der US-Metaller nachgegeben hat. Sowohl Frontmann Corey Taylor als auch Gitarrist Jim Root mussten sich ähnlichen Operationen unterziehen – Root musste gleich drei Bandscheiben ersetzen lassen, während bei Corey Taylor ein Genickbruch diagnostiziert wurde.

Seht den Instagram-Eintrag von Mick Thomson hier:

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor: The Positive One

Das komplette Interview mit Corey Taylor findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Oktoberausgabe. *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Für das Werk CMFT konnte sich Taylor jede erdenkliche künstlerische Freiheit nehmen und sämtliche Ideen umsetzen, auf die er schon immer Lust hatte, die aber nie in die…
Weiterlesen
Zur Startseite