Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Slipknot: Original-Sänger will Chris Fehn nicht ersetzen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach dem Rausschmiss von Chris Fehn bei Slipknot wucherten im Netz die Spekulationen, wer den Perkussionisten wohl ersetzen würde. Offenbar schlug ein Fan via Twitter sogar vor, den Original-Sänger Anders Colsefni dafür zurück in die Band zu holen – und Corey Taylor soll darauf geantwortet haben: „Scheiße, ich würde das lieben!“. Dem hat Colsefni nun eine Absage erteilt. So schreibt er auf Facebook:

„Hallo gemeinsame Erdlinge, ich werde den unangenehmen Konversationen, die Slipknot bezüglich mir und der vermeldeten Vakanz in der Band haben mögen, eine Ende bereiten, indem ich sage: Ich werde NICHT wieder bei Slipknot einsteigen. Es ist sicherlich nicht wegen irgendeiner Feindseligkeit, die ich habe – ich kenne diese Kerle einfach nicht mehr. Und generell spreche ich jene, die ich nicht kenne, aus Mangel an Beweisen frei. 

Rückkehr zu Slipknot zu riskant

Ich habe die letzten 27 Jahre (während all meinen Bands) damit verbracht, auf dem Betonbau zu arbeiten, um meine Familie zu ernähren, aber immer noch Zeit für meinen ‚richtigen Job‘ zu haben. Nach vielen Jahren mit gescheiterten Bands, gescheiterten Ehen und vielen anderen Dingen habe ich mich in eine Beschäftigung eingewöhnt, aus der ich in Rente gehen kann. Ich werde die Bennies (benzedringetränkte Papierstreifen – Anm.d.R.) brauchen – mein Körper geht vor die Hunde! Lol! 

So sehr ich auch davon geträumt habe, mich meiner Schöpfung wieder anzuschließen (beruhigt euch, ich weiß, es ist jetzt eine andere Band!), ist der Traum jedoch nicht mehr groß genug, um es zu riskieren, dass ich obdachlos bin, wenn die Tour vorbei ist. Davon abgesehen arbeitet Painface immer noch hinter den Kulissen. Haltet nach uns Ausschau in diesem Jahr! 🙂🤘🏼🌻“

.5: the gray chapter jetzt bei amazon bestellen!

Zu eurer Information: Painface ist Colsefnis aktuelle Band in Des Moines, die sich im Bereich Death und Groove Metal bewegt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Tochter von Shawn "Clown" Crahan gestorben

Schock im Slipknot-Lager: Perkussionist Shawn "Clown" Crahan hat einen persönlichen Verlust zu beklagen. Es handelt sich um seine jüngste Tochter Gabrielle, die am Samstag, den 18. Mai aus dem Leben geschieden ist. Im wortwörtlich zarten Alter von lediglich 22 Jahren. Sie war eines von vier Kindern, dass Crahan zusammen mit seiner Frau Chantel hatte. Zur Todesursache machte der Musiker keine Angaben, sondern bat in einem Post in den sozialen Medien, die Privatsphäre der Familie zu respektieren. "Mit gebrochenem Herzen und in tiefstem Schmerz muss ich euch alle informieren, dass meine jüngste Tochter Gabrielle gestern am Samstag, den 18. Mai verstorben…
Weiterlesen
Zur Startseite