Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Soulfly: Max Cavalera schreibt an neuer Musik

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Max Cavalera wurde während der Lockdown-Zeit offensichtlich des Öfteren von der Muse geküsst. In einem Podcast-Interview mit Armatura erzählte der Musiker nämlich, dass er derzeit viel Inspiration für neue Riffs und Musik habe und deswegen auch fleißig an neuen Kompositionen arbeitet. Diese sollen als Futter für eine neues Soulfly-Album dienen.

Cavalera sagte:Ich höre viel heftiges Zeug. Daher habe ich neue Soulfly-Musik komponiert – hoffentlich für nächstes Jahr. Ich denke, nächstes Jahr werden wir eine neue Soulfly-Platte haben.“

Noch immer Hunger nach Musik

Auf die Frage hin, ob es damals anders für ihn war, Musik zu schreiben und ob er in jüngeren Jahren „hungriger“ nach Musik war, sagte er: „Die Sache mit der Musik und mir, die manche Leute nicht verstehen, ist, dass es egal ist, was in meinem Leben passiert. Ich schreibe immer – ich kreiere immer. Für mich ist es wie Atmen. Es ist für mich notwendig etwas zu erschaffen. Es spielt also keine Rolle, ob die Situation angenehmer ist oder nicht.“

Er fuhr fort: „Leute gehen auf die Straße und solche Sachen… Im Moment gibt es viel zu sagen. Ich dachte immer, Musik sei ein guter Dirigent von Ideen. Ich ernähre mich von dem, was um mich herum passiert. Und Musik liegt mir im Blut. Ich bin momentan immer noch musikalisch hungrig. Ich habe diesen Drang.

Ich weiß, dass ich viele Platten habe. Ich habe viele wirklich coole Alben, die die Leute mögen, aber ich bin immer noch auf der Suche nach der perfekten Platte. Vor allem habe ich bei dieser Art von Musik keinen Druck vom Label, softe Sachen zu schreiben. Also schreibe ich was ich mag. Und ich habe nicht das Bedürfnis, meine Sachen zu ändern.“

Soulfly brachten zuletzt – vor knapp einem Monat – eine digitale EP namens LIVE RITUAL NYC MMXIX heraus mit Aufnahmen von einem Konzert am 11. Februar 2019 im The Gramercy in New York City, das die Band während ihrer Tournee zum aktuellen Album RITUAL spielten.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura: 35 Jahre BENEATH THE REMAINS

Für die einen zeigt SCHIZOPHRENIA (1987) die originellste Form der Band, für die anderen haben Sepultura erst 1991 mit ARISE ihr gesamtes Potenzial erreicht. Natürlich lässt sich darüber lange streiten. Klar ist jedoch, dass das dritte Album der Gruppe, BENEATH THE REMAINS (1989), als Inbegriff eines Sepultura-Albums gelten kann. Erste Band aus Brasilien Am 7. April 1989 brachten Sepultura ihre dritte Scheibe über Roadrunner Records heraus und ebneten damit den Weg für brasilianische Bands unter diesem Label. Doch die Anfänge waren holprig. Die Kommunikation gestaltete sich schwierig, da nur Frontmann Max Cavalera Englisch beherrschte. Auch finanziell sah es düster aus: Das…
Weiterlesen
Zur Startseite