Spinal Tap-Drummer Ric Parnell verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schlagzeuger Ric Parnell ist tot. Der Musiker spielte die Rolle des Mick Shrimpton in der satirischen Band-Doku ‘This Is Spinal Tap’ (1984). Über die Todesursache ist bis dato nichts bekannt. Parnell wurde 70 Jahre alt. Vor seinem Engagement in der Komödie trommelte der Brite unter anderem in einer Hard Rock-Gruppe namens Atomic Rooster.

Kultfilm

In den Sozialen Medien nahmen zahlreiche Weggefährten Abschied, darunter Deniz Tek, auf dessen Soloalben Ric Parnell spielte, sowie Schauspieler und Musiker Michael des Barres (siehe unten). Parnell hatte angeblich Angebote, bei Journey und Whitesnake einzusteigen – lehnte sie aber ab. Berühmtheit erlangte der Drummer vor allem durch ‘This Is Spinal Tap’. Das Regiedebüt von Rob Reiner (‘Harry und Sally’) floppte 1984 zum Kinostart, weil der satirische Hintergrund manch einem Zuschauer zunächst Probleme bereitete. Spätere Heimkinoauswertungen sorgten aber dafür, dass der Mockumentary zum Kultfilm avancierte.

In ‘This Is Spinal Tap’ wirken neben Ric Parnell noch Michael McKean (als Sänger und Gitarrist David St. Hubbins), Christopher Guest (als Lead-Gitarrist Nigel Tufnel) und Harry Shearer (als Bassist Derek Smalls). Der ohne Skript entstandene Film behauptet, Spinal Tap sei in den Sechziger Jahren als Hippie-Formation gegründet worden und schließlich zur erfolglosen Heavy Metal-Combo transformiert. Ein Fluch begleitet Spinal Tap: Alle ihre Schlagzeuger streben einen schrecklichen Tod und gehen — wie auch Shrimpton — auf der Bühne in Flammen auf.

🛒  THIS IS SPINAL TAP JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Matt Heafy möchte den Soundtrack für ‘Doom’ schreiben

Trivium-Frontmann Matt Heafy ist bekanntlich ein großer Gaming-Fan. So feierte er als Kind und Jugendlicher schon den Ego Shooter-Klassiker ‘Doom’ ab. Wie der 36-jährige Musiker nun in einem Interview offenbart hat, träumt er davon, den Soundtrack beziehungsweise die Videospielmusik für eine neues Spiel der Reihe zu komponieren. Gedankenspiele "Das war mein Traum, schon bevor ich auf der Bühne Musik gespielt habe", gesteht Matt Heafy. "Als ich das erste ‘Doom’-Spiel im Alter von acht oder neun Jahren gespielt habe, dachte ich mir: 'Ich will so etwas machen.' Das ist also ein Traum, den ich schon vor Trivium besaß." Metal-Fans sprach die…
Weiterlesen
Zur Startseite