Toggle menu

Metal Hammer

Search

Streitfall Lady Catman: Nichtssagend oder gekonnt dargeboten?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

EYES WIDE OPEN, das neue Album von Lady Catman, spaltet die Gemüter: Lisa Gratzke sieht Lady Catmans Bemühungen als unstrukturiert und wenig sinnvoll an, während Marc Halupczok immerhin einen gewissen Unterhaltungsfaktor wahrnimmt.

Lest unsere streitbaren Reviews hier:

Positiv:

Lady Catman :: EYES WIDE OPEN

Negativ:

Lady Catman :: EYES WIDE OPEN

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier sowie in der aktuellen METAL HAMMER-Juliausgabe.

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: 35 Jahre SOMEWHERE IN TIME

Nach der überaus kräftezehrenden „World Slavery“-Tour, die sich zwischen 1984 und 1985 über 331 Tage und 187 Konzerte erstreckte, war es an der Zeit, Iron Maiden neu zu denken. Die Heavy Metal-Giganten ritten auf der seinerzeit höchsten Welle ihres Erfolgs, nachdem THE NUMBER OF THE BEAST (1982, Platin) und POWERSLAVE (1984, Platin) als exemplarische Triumphe des New Wave Of British Heavy Metal gefeiert wurden. Darüber hinaus sollte ein neuer Meilenstein gesetzt werden, der den Sound von Iron Maiden revolutioniert. SOMEWHERE IN TIME sollte sich näher am eingängigen Klang der Achtziger orientieren. Der anfänglich kritisch beäugte Einsatz von Gitarren-Synthesizern rief kontroverse…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €