‘The Elder Scrolls Online’: Livestream mit Musikern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ‘The Elder Scrolls’-Spiele sind eine der erfolgreichsten Fantasy-Rollenspiele aller Zeiten. Kein Wunder also, dass sie auch Musiker zu ihren Fans zählen. Entwickler Bethesda sind Kooperationen mit ihren berühmten Anhängern nicht fremd: Erst im Sommer veröffentlichte die Mittalter-Band Saltatio Mortis zum Ableger ‘The Elder Scrolls Online’ (ESO) den Song ‘Pray To The Hunter’ und trat im Rahmen der Gamescom auf, vergangenes Jahr gab es von den US-Metallern Trivium ‘The Phalanx’. Jetzt steht das nächste Musiker-Event an.

Musiker sprechen über Inspirationsquellen

So lädt Bethesda zu einer besonderen Folge der Stream-Sendung ‘ESO Live’. Mit dabei sind Trivium-Sänger und -Gitarrist Matt Heafy, Sängerin Cristina Scabbia von Lacuna Coil und Malukah, die als Komponistin und Sängerin in der Videospiel-Branche arbeitet. Gemeinsam mit Lead Community Manager Jessica Folsom und Senior Community Manager Gina Bruno wird in dem Livestream die Fantasy-Welt vom Tamriel diskutiert. Die Musiker sollen Einblicke geben, was an ‘The Elder Scrolls Online’ sie in ihrer Kunst inspirierte, außerdem soll es um Verbindungen zwischen Spielen und Musik gehen. „Macht eure Ohren auf ein richtiges Schmankerl gefasst!“, schreibt Bethesda in der Vermeldung des Events.

‘The Elder Scrolls Online’: Belohnungen für Fans

Neben interessantem Input der Künstler sollen Fans allerdings noch mehr aus dem Livestream mitnehmen können. Wer seine Twitch- und ‘The Elder Scrolls Online’-Konten verknüpft, kann von sogenannten „Twitch Drops“ profitieren. Außerdem kündigte Bethesda ein Chat-Giveaway an.

Das Event findet am 18. November ab 21 Uhr über den Twitch-Kanal von Bethesda statt.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Steve Harris hat Trivium mit Metallica verglichen

Iron Maiden-Bassist Steve Harris hat offenbar mal einen Vergleich zwischen den US-Metallern Trivium und Metallica gezogen. Dies plauderte Sänger und Gitarrist Matt Heafy im Interview mit dem Detroiter Radiosender WRIF aus (siehe Video unten). Eigentlich ging es darum, wie sich die Gruppe aus Orlando, Florida, auf ihre Auftritte vorbereitet. Doch dann packte Heafy die eingangs erwähnte Metallica-Anekdote aus. Straffes Regiment "Wir nehmen uns definitiv die Zeit", sagte Matt in Bezug auf die Show-Vorbereitung. "Ich denke, wir wappnen uns mehr als jede Band, vor der ich gehört habe. Ich wärme mich mehr als eine Stunde sehr präzise fürs Singen auf. Und wir…
Weiterlesen
Zur Startseite