Toggle menu

Metal Hammer

Search

Trivium: Matt Heafy covert Celine Dion und NSYNC

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Triviums Matt Heafy spielt weiterhin fleißig Cover-Versionen zu bekannten Pop-Liedern. Zuletzt versuchte sich der Gitarrist und Sänger an den zwei neunziger Jahre-Hits ‘Tearing Up My Heart’ von NSYNC und Celine Dions ‘My Heart Will Go On’

Letzteres Cover lässt zwar nicht wirklich gewohnt schnulzige Titanic-Atmosphäre aufkommen, dafür mischt der Sänger das Ganze aber sehr unterhaltsam mit Shouts, Pfiffen und Kopfstimme. Zuvor zeigte Matt seine Liebe zur Popmusik bereits mit einer Version zu Britney Spears ‘…Baby One More Time’ und Totos ‘Africa’.

Seht hier das Cover zu ‘My Heart Will Go On’:

 

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Toxicity’ und ‘Sweet Child O' Mine’ auf einem Miniatur-Schlagzeug

Wen beim alltäglichen Throngang die Langeweile packt, der kann sich Abhilfe mit einem Mini-Schlagzeug schaffen. Der YouTuber Miniature Drums hat sich vor einiger Zeit ein Drumset beschafft, auf dessen Hocker sicher kein Schlagzeuger jemals Platz finden würde, das aber perfekt auf einen Klodeckel passt. Wieso er das Miniatur-Instrument ausgerechnet auf seiner Toilette deponiert hat, ist nicht wirklich klar – vielleicht aufgrund der Akustik? In zwei aktuellen Videos spielt der Musiker (?) nun zwei bekannte Rock-Nummern nach: den System Of A Downs Klassiker ‘Toxicity’ und Guns N' Roses ‘Sweet Child O' Mine’. Diese Performances haben sicher einiges an Übungsstunden gekostet. Hört hier die Mini-Schlagzeug-Version…
Weiterlesen
Zur Startseite