Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Video: Dave Grohl spielt ‘Paradise City’ mit Guns N’ Roses

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 4. September haben Guns N’ Roses auf dem Bottlerock Napa Valley Festival aufgespielt. Im Nachgang haben Axl Rose und Co. nun ein Video des finalen Songs des Auftritts ins Netz gestellt. Fans wissen: Zu guter Letzt lassen es die Gunners immer mit ‘Paradise City’ krachen. Der Clou: Beim Rausschmeißer dieser Show hatte die Band mit Dave Grohl (Foo Fighters, Nirvana) sogar einen prominenten Stargast. Das zugehörige Video könnt ihr euch unten reinziehen.

Schluss jetzt

Einem Bericht des „San Francisco Chronicle“ zufolge — und wie auch im Live-Video selbst zu sehen ist — drehten die Veranstalter Guns N’ Roses gegen Ende des Stückes den Saft ab, weil sie die Sperrstunde von 22 Uhr nicht eingehalten hatten. Die Sleaze-Rocker machten zwar noch Anstalten, ‘Paradise City’ zu Ende zu spielen, während es zahlreiche Buh-Rufe aus dem Publikum setzte. Doch letzten Endes mussten Gitarrist Slash und Co. die Bühne verlassen. Guns N’ Roses sind jedoch bei weitem nicht die erste Formation, denen dies beim Bottlerock passiert ist. Seitdem bei der Erstauflage des Festivals im Jahr 2013 Anwohner über Lärmbelästigung geklagt hatten, gibt es besagte Sperrstunde.

Dave Grohl hat die Erfahrung nun sogar bereits zum zweiten Mal gemacht, hat er doch 2017 schon mit den Foo Fighters länger als erlaubt gerockt. Des Weiteren hielten sich auch Folk Rock-Legende Neil Young sowie die britischen New Wave-Kapelle The Cure nicht an die Sperrstunde. In einem Radiointerview von 2017 erklärte Bottlerock-Ausrichter Dave Graham, warum er den Foo Fighters den Strom abstellen musste. „Ich war verantwortlich dafür, sicherzustellen, dass wir um 22 Uhr aufhören. Das tun zu müssen, hat mir wehgetan. Ich hätte liebend gern eine große Geldbuße gezahlt, um sie spielen zu lassen. Es geht jedoch weniger ums Geld, sondern um das Vertrauen in der Gemeinde und die Glaubwürdigkeit unseres Festivals innerhalb der Gemeinde.“

🛒  APPETITE FOR DESTRUCTION JETZT AUF AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Gloryhammer trennen sich von Sänger Thomas Winkler

Überraschende Neuigkeiten erreichen uns auf dem Gloryhammer-Lager. Die Heroic Fantasy Power-Metaller haben über die Sozialen Medien mitgeteilt (siehe unten), dass ihr Frontmann Thomas Laszlo Winkler nicht mehr in der Band ist. Alle anstehenden Konzerte würden wie geplant stattfinden -- mit einem einem neuen Mann am Mikrofon. "Für die ewige Ehre von Dundee." Wer dieser neue Sänger sein wird und ob er ebenfalls die Rolle des Angus McFife übernehmen wird, verriet die Gruppe noch nicht. Sprachlos Winkler selbst meldete sich später ebenfalls auf Facebook zu Wort und schilderte seine Sicht der Dinge. "Heute Morgen habe ich eine E-Mail von der Band…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €