Toggle menu

Metal Hammer

Search

Vomitory: Live-Comeback für 2019 angekündigt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Via Facebook informierten Vomitory ihre Fans von der Reunion. Unter anderem schreibt die Band, dass sie 24 Jahre lang die Bühnen der Welt zerstört und acht erfolgreichen Alben veröffentlicht hätte, bevor sie 2013 die Waffen niederlegte.

„2017 fanden wir uns für eine Show zu Ehren eines alten Freundes für ein Konzert wieder. Dort lief alles wunderbar zusammen und die Gedanken an zukünftige gemeinsame Schlachten begannen zu sprießen wie ein Samen in blutgetränkter Erde.“

2019 werden Vomitory ihren 30. Geburtstag feiern. Dieses Jahr sei also der perfekte Zeitpunkt, um „die fortschreitende Verwüstung auf den Bühnen dieses Planeten fortzuführen. Death Metal Supremacy!“

Angesprochenes Einzelkonzert fand auf dem Summer Breeze Open Air 2017 statt, ihr letztes Konzert zuvor spielten Vomitory am 27.12.2013 im Metal Clüb/Nöjesfabriken im schwedischen Karlstad.

Für den Song ‘Revelation Nausea’ kam damals  Tomas Lindberg (At The Gates, The Great Deceiver, Lockup, Disfear, The Crown) mit auf die Bühne. Das letzte Vomitory-Studioalbum OPUS MORTIS VIII erschien 2011 via Metal Blade Records.

teilen
twittern
mailen
teilen
Carcass nehmen SURGICAL STEEL-Nachfolger auf

Das wird zahlreichen Death Metal-Liebhabern ein feuchtes Höschen bereiten: Carcass befinden sich aktuell offenbar im Studio, um ein neues Album einzuspielen. Die letzte Platte SURGICAL STEEL erschien schon vor fünf Jahren, insofern wird es auch langsam Zeit. Nun hat die Band ein Foto auf Facebook gepostet, was so aussieht, als ob die Liverpooler gerade dabei sind, das Schlagzeug aufzunehmen: https://www.facebook.com/OfficialCarcass/posts/1476487772495871 Mit im Studio ist außerdem der Gitarrist Tom Draper, der für Ben Ash in die Band rückte. Letzterer ist auf SURGICAL STEEL auch nicht zu hören, insofern schauen wir mal, was Draper bei dem neuen Album beizusteuern vermag. Die andere…
Weiterlesen
Zur Startseite