Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

„Wolfenstein: Youngblood“ erscheint in Deutschland mit Hakenkreuzen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Deutsche Gamer hatten sich eigentlich schon damit abgefunden, dass Spiele, in denen Hakenkreuze gezeigt werden, automatisch verboten sind und für den deutschen Markt angepasst werden müssen. Bekanntester Vertreter ist die „Wolfenstein“-Reihe, die in einem alternativen Universum spielt. Die Nazis haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen und sind immer noch an der Macht. Nur eben nicht in Deutschland, denn dort wurde aus den Nazis einfach „Das Regime“ und alle nationalsozialistischen Symbole mussten aus dem Spiel entfernt werden.

Hintergrund ist der, dass Hakenkreuze und SS-Runen eigentlich in Deutschland nach §86 StGB streng verboten sind. Zuwiderhandlungen werden mit Geld- und Haftstrafen belegt. Für Forschung, Wissenschaft, Dokumentation und Kunst gibt es jedoch eine Ausnahme, die sogenannte „Sozialaquänzklausel“. Filme und Serien greifen regelmäßig darauf zurück, weil sie gesellschaftlich als Kunst interpretiert werden. Videospiele wurden bisher jedoch nicht als Kunstform anerkannt und deshalb griff die Klausel dort nicht. Das hat sich jedoch alles im August 2018 geändert und Games mit Hakenkreuzen können nun von der USK eine Freigabe erhalten. Mehr über die Hintergründe zu Hakenkreuzen in Spielen könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

„Wolfenstein: Youngblood“: Auch in Deutschland mit Hakenkreuzen

In diesem „Wolfenstein“-Ableger übernehmt ihr entweder die Kontrolle von Jess oder Soph Blazkowicz. Angesiedelt ist „Wolfenstein: Youngblood“ zwei Jahrzehnte nach „The New Colossus“, es spielt also in den 80er Jahren. Die Zwillingsgeschwister Jess und Soph müssen nach Paris reisen, um ihren vermissten Vater zu finden. In Deutschland wird es von dem Spiel zwei unterschiedliche Fassungen geben:

Internationale Version:

Die internationale Fassung von „Wolfenstein: Youngblood“ enthält NS-Symbolik, wird aber nur über die englische Sprachausgabe verfügen. Gewaltzensuren gibt es nicht.

Deutsche Version:

Die deutsche Fassung enthält keinerlei NS-Symbolik und ist nur in deutscher Sprache erhältlich. Gewaltzensuren gibt es auch hier nicht.

Beide Fassungen haben von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten (Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG).

Wolfenstein: Youngblood (Internationale Version) jetzt bei Amazon.de bestellen


teilen
twittern
mailen
teilen
„Shadow Warrior 3“ angekündigt: Brutale Akrobatik-Action mit Greifhaken und Katana

„Shadow Warrior“ ist ein actiongeladener und brutaler Egoshooter, der sich jedoch selbst nicht zu ernst nimmt, sondern dafür jede Menge Humor bietet. Das Game erschien erstmalig 1997 und zog zwei Erweiterungen nach sich, bevor es viele Jahre lang ruhig um das Spiel wurde. 2013 gab es dann aber ein waschechtes Remake vom polnischen Entwickler Flying Wild Hog. Eine Fortsetzung folgte 2016 und jetzt wurde ein dritter Teil der spaßigen Brachial-Action angekündigt. „Shadow Warrior 3“ kommt 2021 Publisher Devolver Digital hat einen ersten Teaser-Trailer veröffentlicht, bei dem man Protagonist Lo Wang in Action sieht. Frisches Gameplay gibt es nicht zu sehen,…
Weiterlesen
Zur Startseite