Toggle menu

Metal Hammer

Search

AC/DC: Aufnahmen von Malcolm Young auf neuem Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

AC/DC werkeln bekanntlich an einem neuen Album mit Frontmann Brian Johnson am Mikrofon (metal-hammer.de berichtete). So waren unter anderem vor einem Studio in Vancouver geschossene Fotos aufgetaucht. Nun haben zwei Musiker unabhängig voneinander ein weiteres elementares Detail verraten: Die Band nutzt Aufnahmen ihres verblichenen Rhythmusgitarristen Malcolm Young für die neue Scheibe.

Zum einen plauderte Behemoth-Boss Nergal in einem Interview mit „Loudwire“ folgendes aus (Video siehe unten): „Ich weiß, dass ein neues AC/DC-Album mit Malcolm Young in der Mache ist. Das kommt. Es wird ein Outtake von ROCK OR BUST sein. Was ich erwarte? Ich gehe von nicht mehr und nicht weniger aus, gib mir einfach einen verdammten Rhythmus und die Gitarren von Angus und Malcolm. Gib mir nichts zusätzliches. Brian Johnson ist zurück in der Band.“

Posthume Ehren

Besser wir spekulieren jetzt nicht darüber, was da überhaupt noch herauskommen könnte, wenn man aus den Outtakes von ROCK OR BUST ein Album macht. Bitten wir lieber Dee Snider von den aufgelösten Twisted Sister zu Wort. Der Sänger hat ein paar seiner Einblicke auf Twitter kundgetan. So sagte Snider über Brian Johnson, der vor vier Jahren während einer laufenden Tour sein Gehör verloren hatte und durch Axl Rose von Guns N’ Roses ersetzt wurde: „Ich habe Brian gerade gesehen… Ihm geht es gut.“

Des Weiteren antwortete Snider einer Userin, die fragte, ob nicht einer von AC/DC krank sei, folgendes: „Er ist gestorben. Ruhe in Frieden, Malcolm Young. Aber alle vier überlebenden Mitglieder sind wieder zusammengekommen MIT Tracks, die von Malcolm aufgenommen wurden, als er noch am Leben war. Malcolms Neffe Stevie Young ersetzt ihn (er hat das schon mehrere Male zuvor gemacht). Näher an die ursprüngliche Band kann man nicht kommen.“

back in black von atzedatze jetzt auf amazon ordern!

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Danzig singt Elvis: Album soll im April erscheinen

Misfit- und Danzig-Fans dürften sich noch daran erinnern: Glenn Danzig hatte Ende 2018 angekündigt, noch 2019 eine Elvis-Cover-Platte veröffentlichen zu wollen. Nun ist 2019 vorüber - und passiert ist in dieser Hinsicht: nichts. Nun kommt allerdings wieder etwas Fahrt in DANZIG SINGS ELVIS, wie die Scheibe heißen soll beziehungsweise wird. In einem aktuellen Facebook-Post bezüglich des DVD-Release seines Film ‘Verotika’ schreibt der Künstler: "Und macht euch bereit, denn das DANZIG SINGS ELVIS-Album ist bereit, um ihm April veröffentlicht zu werden. Gleichzeitig sind ausgewählte, intime Konzerte in wenigen Städten in den Vereinigten Statten geplant." So weit so gut - doch Glenn…
Weiterlesen
Zur Startseite