Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

AC/DC: Neues Album mit Brian Johnson und Phil Rudd?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update vom 16.8.2018] Ein weiteres Foto vom Warehouse Studio ist aufgetaucht, welches Brian Johnson und Phil Rudd zusammen mit Produzent Mike Fraser zeigt:

Fraser hat zusammen mit AC/DC unter anderem deren letzte drei Alben im Warehouse Studio aufgenommen: STIFF UPPER LIP (2000), BLACK ICE (2008) und ROCK OR BUST (2014).


[Originalmeldung vom 8.8.2018] Offensichtlich tut sich etwas im AC/DC-Camp: Einem Bericht von straight.com zufolge hat Crystal Lambert, AC/DC-Fan und in Vancouver wohnhaft, ein Auge auf die Warehouse Studios geworfen, wo die Band ihre letzten drei Alben aufgenommen hat.

Denn bereits vor einigen Tagen behauptete ein kanadischer Journalist, dass Stevie Young und Phil Rudd in Vancouver gemeinsam gesehen worden seien. Nun gibt es dank Lambert ein Foto, das ehemalige (oder mittlerweile nicht mehr ehemalige?) Band-Mitglieder zeigt.

AC/DC – Rock Or Bust jetzt bei Amazon.de bestellen

Spaß in der Pause

Auf dem Bild sind die gut gelaunten Phil Rudd und Brian Johnson zu sehen, wie sie sich auf der Veranda des Studiogebäudes unterhalten und etwas trinken (auch Angus und Stevie Young wurden gesichtet):

Was passiert bei AC/DC? Wird an einem neuen Album gearbeitet oder läuft zumindest die Planungsphase, und das sogar mit Rudd und Johnson wieder zurück im Line-up?

Brian Johnson hatte bekanntlich mit Hörverlust zu kämpfen, sich über die Jahre jedoch wieder so weit regeneriert, dass er bereits vereinzelte Auftritte absolvieren konnte. An seiner Stelle trat Axl Rose ans AC/DC-Mikro.

Doch kein Axl am Mikro?

Phil Rudd hingegen zeigte sich erneut als unbelehrbar und saß wegen unter anderem Drogenbesitzes im Gefängnis, ist aber seit 2017 wieder „sauber“. Chris Slade wurde damals für den Schlagzeugposten engagiert.

Angus Young hat sich bislang noch nicht öffentlich über die Zukunftspläne der Band geäußert, aber vermutlich wünschen sich die Fans lieber Johnson zurück, als dass ein AC/DC-Album mit Sänger Axl Rose erscheint. Wir bleiben dran und halten euch auf dem Laufenden!


teilen
twittern
mailen
teilen
Neue Doku über die Anfänge von AC/DC in Sydney

Während AC/DC vermutlich weiter an ihrem neuen Album schrauben, auf dem Angus Young zahlreiche Riff seines verstorbenen Bruders Malcolm unterzubringen gedenkt, hat ein australischer Journalist die Anfänge der Band ergründet. Das Ganze mündete in einem etwa 18 Minuten Dokumentarfilmchen darüber, wie die Musiker in Sydney ihre Karriere starteten. Ihr könnt ihn euch in voller Länge unten anschauen! Produziert hat Tom Compagnoni vom The Sydney Morning Herald die Doku. Dafür hat er diverse ehemalige Mitglieder von AC/DC interviewt, die in den frühen Besetzungen der Hardrocker mitgemischt haben und offenbar noch nie die Gelegenheit bekommen hatten, ihre Version der "Atzedatze"-Geschichte zu erzählen.…
Weiterlesen
Zur Startseite