Toggle menu

Metal Hammer

Search

AC/DC: Neues Album mit Brian Johnson und Phil Rudd?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Offensichtlich tut sich etwas im AC/DC-Camp: Einem Bericht von straight.com zufolge hat Crystal Lambert, AC/DC-Fan und in Vancouver wohnhaft, ein Auge auf die Warehouse Studios geworfen, wo die Band ihre letzten drei Alben aufgenommen hat.

Denn bereits vor einigen Tagen behauptete ein kanadischer Journalist, dass Stevie Young und Phil Rudd in Vancouver gemeinsam gesehen worden seien. Nun gibt es dank Lambert ein Foto, das ehemalige (oder mittlerweile nicht mehr ehemalige?) Band-Mitglieder zeigt.

AC/DC – Rock Or Bust jetzt bei Amazon.de bestellen

Spaß in der Pause

Auf dem Bild sind die gut gelaunten Phil Rudd und Brian Johnson zu sehen, wie sie sich auf der Veranda des Studiogebäudes unterhalten und etwas trinken (auch Angus und Stevie Young wurden gesichtet):

Was passiert bei AC/DC? Wird an einem neuen Album gearbeitet oder läuft zumindest die Planungsphase, und das sogar mit Rudd und Johnson wieder zurück im Line-up?

Brian Johnson hatte bekanntlich mit Hörverlust zu kämpfen, sich über die Jahre jedoch wieder so weit regeneriert, dass er bereits vereinzelte Auftritte absolvieren konnte. An seiner Stelle trat Axl Rose ans AC/DC-Mikro.

Doch kein Axl am Mikro?

Phil Rudd hingegen zeigte sich erneut als unbelehrbar und saß wegen unter anderem Drogenbesitzes im Gefängnis, ist aber seit 2017 wieder „sauber“. Chris Slade wurde damals für den Schlagzeugposten engagiert.

Angus Young hat sich bislang noch nicht öffentlich über die Zukunftspläne der Band geäußert, aber vermutlich wünschen sich die Fans lieber Johnson zurück, als dass ein AC/DC-Album mit Sänger Axl Rose erscheint. Wir bleiben dran und halten euch auf dem Laufenden!

teilen
twittern
mailen
teilen
GayC/DC: Die schwulste AC/DC-Coverband der Welt

Vorhang auf für GayC/DC: Schon seit einigen Jahren sind die warmen US-Brüder mit ihren ganz eigenen Versionen bekannter AC/DC-Klassiker unterwegs. Doch nicht nur das: Betrachtet man die Song-Titel, so wurden diese etwas schwulenfreundlicher gestaltet: 'Whole Lotta Rosie' <-> 'Whole Lotta Jose' 'Let There Be Rock' <-> 'Let There Be Cock' 'Problem Child' <-> 'Bottom Child' 'Dirty Deeds Done Dirt Cheap' <-> 'Dirty Dudes Done Dirty Cheap' 'Big Balls' <-> 'Big Balls' (natürlich) In einem Interview mit Louder Sound gaben die Herren kürzlich ihre Beweggründe bekannt. Schlagzeuger Brian Welch ist seit frühester Kindheit AC/DC-Fan. "Diese Songs sind Teil meiner DNS. Aber…
Weiterlesen
Zur Startseite