Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Amon Amarth nehmen Tattoo-Studio mit auf Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Von den ganz Großen lernen – so machen es Amon Amarth. Vorreiter, was Rock’n’Roll-Merchandise angeht, sind zweifelsohne Kiss; die Schweden um Johan Hegg gehen die Sache ähnlich konsequent, jedoch auf ihre eigene Weise an. Nachdem der Frontmann mit „Grimfrost“ authentische Wikinger-Produkte vertreibt, hat seine Band nun ein ganz besonderes Gimmick auf Tour mit dabei.

So werden Amon Amarth bei drei England-Shows Ende November (genaue Termine: siehe unten) ein mobiles Tattoo-Studio am Start haben, in dem sich Fans ihr Wunschmotiv aus zahlreichen Vorlagen (siehe ebenfalls unten) stechen lassen können. Die Tätowierungen können in schwarz, grau sowie in Farbe angebracht werden. Interessenten sollten sich vorab mit dem ausführenden Tätowierer von Old Sarum Tattoo in Verbindung setzen, um sicherzugehen, um einen Termin zu vereinbaren und sicherzugehen, dass das Vorhaben umgesetzt werden kann.

Den Göttern zuprosten

Das Tattoo-Studio wird wohl allerdings nicht direkt neben den Konzert-Locations aufgeschlagen, aber doch im näheren Umfeld. Wahrscheinlich aus Gründen der Sauberkeit und Sterilität. Im zugehörigen Facebook-Post schreiben Amon Amarth:

„Berserker aus Großbritannien, macht euch bereit für die Schlemmerhallen vor dem Konzert. Zum ersten Mal bringen wir den offiziellen Amon Amarth-Tattoo-Laden auf britischen Boden! Opfert eure Haut mit einem Invasions-Tattoo, bringt euren Klan sowie eure Trinkhörner mit, um auf die Götter anzustoßen. Alle Schlemmerhallen öffnen um 12 Uhr Mittag, euer Platz in Walhalla erwartete euch. Richtet bitte sämtliche Tattoo-Anfragen an Old Sarum Tattoo.“

berserker von amon amarth jetzt bei amazon ordern!

teilen
twittern
mailen
teilen
Arte zeigt: ZZ Top-Dokumentation und Amon Amarth-Auftritt

1969 haben sich die Rocker ZZ Top in Houston im US-Bundesstaat Texas gegründet und anschließend den Bluesrock weltweit salonfähig gemacht. ‘ZZ Top: That Little Ol' Band from Texas’ ist eine Dokumentation, die die Geschichte der legendären Musiker Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard erzählt und wie aus den drei Teenie-Bluesfans eine der größten und beliebtesten Bands der Welt wurde. Der Film stammt vom kanadischen Regisseur Sam Dunn, der in seinen Dokumentarfilm sowohl ehrliche und direkte Interviews mit der Band, bislang unveröffentlichtes Archivmaterial, Animationen und Statements von berühmten ZZ Top-Fans wie Billy Bob Thornton und Josh Homme und eine exklusive…
Weiterlesen
Zur Startseite