Toggle menu

Metal Hammer

Search
Video

Amüsant: Deadpool verteidigt Nickelback

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn eine Marvel Comic-Verfilmung richtig cool ist und sich um nichts schert, dann ist sie womöglich nicht für alle Altersklassen geeignet. Zuletzt war das beispielsweise bei ‘ Deadpool 2’ der Fall. In den USA bekam der Streifen das Rating R. Das heißt: Kinder unter 17 Jahren dürfen den jeweiligen Film nur in Begleitung eines Elternteils oder anderen Erwachsenen anschauen. Die Filmemacher von Marvel haben sich nun mit dem TV-Studio Fox zusammengetan und bringen ab heute bis Weihnachten eine jugendfreundlichere Version in die amerikanischen Kinos.

‘Once Upon A Deadpool’ heißt der umgeschnittene und mit neu gedrehten Szenen angereicherte Film und ist eine Rating-Stufe darunter angesiedelt. Als PG-13, was so viel heißt wie „Parents Strongly Cautioned – Some Material May Be Inappropriate For Children Under 13“. Um ‘Once Upon A Deadpool’ zu bewerben, treten nun Schauspieler Fred Savage (bekannt unter anderem aus ‘Wunderbare Jahre’, ‘Unbekannte Dimensionen’ und ‘Die Braut des Prinzen’) und der maskierte Held in einem Clip auf.

Erfolgreichste Rock-Band des letzten Jahrzehnts

Darin sieht sich der Superheld gezwungen, die Heavy-Rocker Nickelback gegenüber Savage zu verteidigen. Nickelback seien „überproduzierter, formelhafter Ohrenmüll“, findet Savage. „Oh wirklich“, schießt Deadpool zurück. „Weißt du, was damit nicht überein stimmt? Fakten.“ Die restlichen Gags schaut ihr euch am besten selbst an:

Eine zweite Ebene erhält das kurze Video dadurch, dass sowohl Nickelback als auch Deadpool-Darsteller Ryan Reynolds aus Kanada stammen (deswegen auch der besondere Hinweis auf die oft nicht ernst genommenen Juno Awards, das kanadische Pendant zu den Grammys).

feed the machine von nickelback jetzt bei amazon kaufen

Dieser Einsatz für Nickelback ist jedoch nicht das erste Mal, dass Deadpool und Ryan Reynolds eine Lanze für grenzwertige Musiker aus dem nördlicheren Nordamerika brechen. Und da wären wir wieder beim Ausgangspunkt ‘Deadpool 2’. In der an James Bond-Filme angelehnten Eröffnungssequenz darf die zuletzt ziemlich von der Bildfläche verschwundene Celine Dion singen (vermisst hat sie niemand, oder?) und damit zu unerwarteter Ehre kommen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nickelback-Debatte findet Einzug in US-Kongress

Soweit haben es Nickelback nun mittlerweile also gebracht, dass eine Debatte über ihre Popularität sogar im Kongress der Vereinigten Staaten Einzug fand. Die Kongressabgeordneten Mark Pocan (Demokratische Partei–Wisconsin) und Rodney Davis (Republikanische Partei–Iowa) debattierten eine Gesetzesvorlage. An einem Punkt zitierte Pocan eine jüngste US-Volkszählung, um zu zeigen, dass nur vier von 77.000 Menschen eine zuvor genannte Bestimmung unterstützten. Um zu verdeutlichen, wie wenig das ist, brachte er an dieser Stelle einen Nickelback-Vergleich an. „Das ist wahrscheinlich der Prozentsatz der Menschen, die denken, dass Nickelback ihre Lieblingsband in diesem Land ist. Das ist ziemlich niedrig.", sagte er, worauf hin sich Davis zu…
Weiterlesen
Zur Startseite