Bruce Dickinson arbeitet an Solo-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sein letztes Solo-Album TYRANNY OF SOULS ist schon fast 10 Jahre her. Jetzt will er es wieder tun: Bruce Dickinson plant einen Nachfolger. Die Hälfte sei übrigens schon geschrieben, wie der Iron Maiden-Sänger jetzt im Interview in der neusten Ausgabe des Classic Rock-Magazins verriet.

Es sei die ideale Möglichkeit sich auf die Proben für die Welt-Tourne 2016 seiner Band Iron Maiden vorzubereiten, meint der Metal-Veteran. Die Idee ein neues Solo-Album zu veröffentlichen, begann eigentlich schon mit dem Song ‘If Eternity Should Fail’, der dann allerdings auf dem aktuellen Maiden-Album THE BOOK OF SOULS erschien.

„Ich freue mich schon, mich in einigen ausgedehnten Proben zu verlieren“, erklärt Dickinson in Hinsicht auf die anstehenden Iron Maiden-Proben. „Ich kann mir aber auch vorstellen, mich ab und zu mal herauszuschleichen, um mich neuem Solo-Material zu widmen, schließlich habe ich schon ein halbes Album parat.“

Das neue Iron Maiden-Album THE BOOK OF SOULS schoss in Deutschland auf Platz 1 der Charts und erreichte binnen fünf Wochen Goldstatus. Lest hier das Review zum spektakulären Iron Maiden-Doppelalbum.

teilen
twittern
mailen
teilen
Britische Post ehrt Iron Maiden mit Briefmarken

Iron Maiden wird eine ganz spezielle Ehre zuteil. Die Heavy Metal-Veteranen kriegen eigene Briefmarken. So gibt die Royal Mail zwölf Postwertzeichen mit Motiven der Eisernen Jungfrauen in Umlauf. Das Haupt-Set besteht aus acht Live-Fotos der Formation. Auf den zwischen 1983 und 2018 aufgenommenen Bildern sind Steve Harris, Bruce Dickinson, Nicko McBrain, Janick Gers, Adrian Smith und Dave Murray in tollen Bühnenposen zu sehen. Riesige Anerkennung Darüber hinaus sind weitere vier Briefmarken zu haben, auf denen Band-Maskottchen Eddie zu sehen ist. Bassist Steve Harris kommentiert: "Als wir zum ersten Mal von diesem Projekt gehört haben, waren wir alle total erstaunt --…
Weiterlesen
Zur Startseite