Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Bruce Dickinson arbeitet an Solo-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sein letztes Solo-Album TYRANNY OF SOULS ist schon fast 10 Jahre her. Jetzt will er es wieder tun: Bruce Dickinson plant einen Nachfolger. Die Hälfte sei übrigens schon geschrieben, wie der Iron Maiden-Sänger jetzt im Interview in der neusten Ausgabe des Classic Rock-Magazins verriet.

Es sei die ideale Möglichkeit sich auf die Proben für die Welt-Tourne 2016 seiner Band Iron Maiden vorzubereiten, meint der Metal-Veteran. Die Idee ein neues Solo-Album zu veröffentlichen, begann eigentlich schon mit dem Song ‘If Eternity Should Fail’, der dann allerdings auf dem aktuellen Maiden-Album THE BOOK OF SOULS erschien.

„Ich freue mich schon, mich in einigen ausgedehnten Proben zu verlieren“, erklärt Dickinson in Hinsicht auf die anstehenden Iron Maiden-Proben. „Ich kann mir aber auch vorstellen, mich ab und zu mal herauszuschleichen, um mich neuem Solo-Material zu widmen, schließlich habe ich schon ein halbes Album parat.“

Das neue Iron Maiden-Album THE BOOK OF SOULS schoss in Deutschland auf Platz 1 der Charts und erreichte binnen fünf Wochen Goldstatus. Lest hier das Review zum spektakulären Iron Maiden-Doppelalbum.

teilen
twittern
mailen
teilen
Produzent Martin Birch gestorben

Am Sonntag, den 09. August 2020, starb Martin Birch. David Coverdale (Whitesnake, Ex-Deep Purple) war einer der ersten, die mit einem Tweet dem legendären Produzenten gedachten. "Mit äußerst schwerem Herzen musste ich gerade erfahren, dass mein sehr lieber Freund und Produzent Martin Birch gestorben ist. Er war sehr großer Teil meines Lebens... Half mir vom ersten Moment an, als wir uns trafen, bis zu SLIDE IT IN... Meine Gedanken und Gebete gehen an seine Familie, Freunde und Fans..." https://twitter.com/davidcoverdale/status/1292570882938769409 Birch begann seine Karriere als Tontechniker mit Jeff Beck, Fleetwood Mac und Deep Purple. 1981 begann seine Zusammenarbeit mit Iron Maiden,…
Weiterlesen
Zur Startseite