Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Chuck Billy (Testament) ist gespannt auf die Zeit mit Dave Lombardo

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im März 2022 nahmen Testament ihren von 1998 bis 1999 eingestellten Schlagzeuger, Dave Lombardo, der maßgeblich für seine Mitgliedschaft bei den Thrash Metal-Giganten Slayer Bekanntheit erlangte, offiziell in ihre Reihen auf und versetzten die Fan-Gemeinde mit der freudigen Nachricht in Heiterkeit und Euphorie.

Erste gemeinsame Schritte

Während eines Gesprächs mit Brian Aberback von The Aquarian Weekly erzählte Testament-Vorsteher Chuck Billy, wie sich die Rückkehr von Dave Lombardo nun auf die Dynamik der Gruppe auswirkt. Dabei erinnerte er sich an den Entstehungsprozess der 1999 erschienenen Platte THE GATHERING, an der Dave Lombardo als kurzweiliges Mitglied bereits beteiligt war. „Als wir 1999 THE GATHERING geschrieben haben, hat Eric Peterson [Testament-Gitarrist] im Songwriting-Prozess viel mit einer Drum-Maschine gearbeitet. Die Parts hat er dann an die Schlagzeuger weitergegeben und gesagt: ‚Hier, jetzt macht sie zu euren eigenen.‘ Als Dave dann zu den THE GATHERING-Sessions kam, musste Eric das nicht mehr tun. Dave sagte: ‚Lasst uns einfach jammen, einfach spielen.‘ Und genau das taten sie. Ganz intuitiv und sie schufen diese großartige Platte. Ich hoffe also, dass genau diese Energie wieder zurückkommt und Dave diese Magie, die er für THE GATHERING geschaffen hat, wiederaufleben lässt“, erzählte er.

🛒  THE GATHERING bei Amazon bestellen

„Dave bringt eine ganz andere Energie mit als [der ehemalige Testament-Schlagzeuger] Gene Hoglan. Gene ist ein wirklich akribischer, präziser Schlagzeuger. Dave ist ein bisschen lockerer, ein bisschen organischer. Er war schon immer so. Es ist ein völlig anderer Stil, und er schlägt wirklich hart zu und stimmt sein Schlagzeug ein bisschen tiefer. Dadurch entsteht ein umfangreicherer Sound, der meiner Meinung nach mehr Power in die Band bringt.“

Der richtige Moment

Vergangenen Monat sagte Billy während eines Radio-Interviews, dass er nicht erwartet, dass sich Lombardo in den kommenden Monaten ausschließlich auf Testament konzentrieren wird. „Wir müssen mal schauen, wie es läuft“, hieß es. „Das ist der Anfang einer Beziehung. Vielleicht haben wir genug zu tun und er ist glücklich genug, mit uns zu arbeiten, und es klappt. Also gehen wir einfach einen Tag nach dem anderen, machen eine Tour nach der anderen. Wir wissen, dass er die nächsten drei Tourneen mit uns machen wird – das wissen wir sicher – also werden wir sehen, was danach passiert.“

Im selben Monat erwähnte Lombardo gegenüber SiriusXMs „Liquid Metal“, dass er Testament noch am selben Tag kontaktierte, an dem die Band die Trennung von Hoglan bekanntgegeben hatte. „Ich schlief noch, und meine Frau sagte: ‚Hey, Gene hat gerade Testament verlassen‘“, erinnerte er sich. Mit dem Gedanken an eine GATHERING-Reunion soll ohnedies schon gespielt worden sein. „Ich schickte Chuck sofort eine SMS, da waren meine Augen noch nicht einmal richtig geöffnet. Und Chuck rief mich sofort zurück. (…) Es war ein großartiger Moment. So nach dem Motto: ‚Hey, jetzt geht’s los. Das ist der Moment, auf den wir gewartet haben.‘“

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe: Nötigungsklage gegen Tommy Lee fallengelassen

Tommy Lee hat voraussichtlich eine rechtliche Sorge weniger. So wies ein Richter nun eine Klage wegen sexueller Nötigung gegen den Mötley Crüe-Schlagzeuger ab. Wie der US-Rolling Stone berichtet, hat die Frau, die namentlich nicht genannt werden will, allerdings jetzt 20 Tage Zeit, um ihre Klage und nachzubessern und neu einzureichen. Laut dem Musikmagazin hat Richterin Holly J. Fujie vom Los Angeles County Superior Court entschieden, dass das mutmaßliche Opfer nicht hinreichend beweisen konnte, dass die angebliche Nötigung vertuscht wurde. Noch nicht vorbei Es werde jedoch im entsprechenden Gesetz verlangt, dass der Kläger nachweist, dass ein Rechtskörper daran gearbeitet hat, Beweise einer…
Weiterlesen
Zur Startseite