Corey Taylor hat mit den Aufnahmen für 2. Soloalbum begonnen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Corey Taylor lässt nichts anbrennen und keine Zeit ungenutzt. So hat der Slipknot– und Stone Sour-Frontmann just begonnen, sein zweites Soloalbum einzuspielen. Dies verkündeten Bassist Eliot Lorango (inklusive ein paar Fotos von den zugehörigen Proben, siehe unten) sowie der Sänger selbst in einem eigens angefertigten Videoclip. Als Produzent fungiert wie bereits bei CMFT Jay Ruston (Steel Panther, Anthrax).

Aus dem Häuschen

„Ich bin wirklich, wirklich aufgeregt“, gibt sich Corey Taylor voller Tatendrang. „Dieses Mal ist alles einfach größer. Alles klingt besser, alles läuft besser, alles läuft heiß. Anstatt da weiterzumachen, wo ich herkomme, gehe ich weiter. Musikalisch ist es härter und schneller. Es gibt noch immer unzählige Elemente vom ersten Album — Elemente von Slipknot, Elemente von Stone, Elemente von CMFT. Darüber hinaus wird die neue Platte Bestandteile von Sachen haben, die ich seit Jahren mache — zum Beispiel, was Cover angeht. All die Dinge, die ich schon immer machen wollte, machen wir jetzt.

Wir drehen einfach alles auf. Und es klingt so verdammt gut, dass ich euch gar nicht beschreiben kann, wie begeistert ich davon bin, endlich hiermit anzufangen. Und heute ist der Tag. Heute geht es los. Also lasst uns anfangen. Und das meine ich so ernst wie einen Herzinfarkt: Niemand ist bereit für das, was er hören wird. Wirklich wahr. Aber zuerst müssen wir es aufnehmen.“ Manch einer mag die Art und Weise, mit der Corey Taylor seinen zweiten Alleingang anpreist, für etwas übertrieben halten. Besonders in Anbetracht der Tatsache, dass die erste Soloscheibe des 49-Jährigen einige Längen aufwies.

🛒  CMFT JETZT BEI AMAZON ORDERN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Margot Robbie verteidigt Heavy Metal gegen Cate Blanchett

Schauspielerin Margot Robbie (‘The Wolf Of Wall Street’, ‘I, Tonya’, ‘Suicide Squad’) ist bekanntlich Metal-Fan. Nun musste der Hollywood-Star ihren Musikgeschmack -- sowie Heavy Metal im Allgemeinen -- im britischen Fernsehen verteidigen. Denn Oscar-Gewinnerin Cate Blanchett kam im Gespräch mit der Australierin mit schier unfassbaren Klischees an. Doch die 32-Jährige blieb wehr- und standhaft. Besenstiel verschluckt? Das Ganze begann damit, dass Moderator Graham Norton Margot Robbie fragte, ob sie als Jugendliche ein Goth war. "Ich weiß nicht, ob ich ein totaler Goth war, aber auf jeden Fall ein Emo", erwiderte die Darstellerin. "Und ich habe nur Heavy Metal gehört und meine…
Weiterlesen
Zur Startseite