Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Dave Mustaine ist 100 Prozent Krebs-frei

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass es Dave Mustaine nach seiner Krebserkrankung wieder ziemlich gut geht – er hat sämtliche Behandlungen hinter sich -, wussten wir bereits. Nun hat der Megadeth-Boss einen neuen Zwischenstand vermeldet. Beim Konzert am 31. Januar in der Londoner SSE Arena verriet der 58-Jährige, dass er bereits im Oktober 2019 die Diagnose bekam, 100 Prozent frei von Krebs zu sein (Video der kompletten Show siehe unten).

Bevor Megadeth den Song ‘Dystopia’ spielten, fasste Dave Mustaine seine ganze Erfahrung mit der Krankheit wie folgt zusammen: „Vor ungefähr einem Jahr haben wir an unserem neuen Album in Franklin, Tennessee gearbeitet. Und ich habe angefangen, einen Schmerz in dieser Gegend [zeigt auf seinen Hals] zu spüren. Also ging ich zum Arzt, und der sagte: ‚Dave, du hast Krebs.‘ Und ich nur: ‚Verdammt! Ich habe Krebs.‘ Ich war so schockiert. Zuerst dachte ich: ‚Habe ich Angst?‘ Und dann sagte ich mir: ‚Nein, ich bin verdammt noch mal wütend.‘

Tägliches Ritual

Wir haben die Arbeiten am Album abgebrochen, haben alles abgebrochen. Ich habe mich in Behandlung gegen den Krebs begeben. Es waren 51 Strahlungsbehandlungen und neun Chemotherapie-Einheiten. Und als alles vorüber war, habe ich jeden Tag gedacht: ‚Ich kann dem nicht ins Auge sehen, nicht wieder zu spielen.‘ Also habe ich gebetet. Ich weiß, dass viele von euch wissen, dass ich bete.“

dystopia von megadeth jetzt bei amazon ordern!

„Das sage ich in ‘Peace Sells’“, fährt Dave Mustaine fort. „Ich bete jeden Tag; ich sage das in diesem Lied. Ich sage das seit unserer zweiten Platte. Aber ich habe auch an euch jeden Tag gedacht. Und ich habe an meine Familie gedacht. Von euch habe ich diese Kraft bekommen. Und ich habe weiter darüber nachgedacht. Und am 16. Oktober bin ich wieder zum Arzt gegangen, und er sagte: ‚Du bist zu 100 Prozent frei von Krebs.'“ Das sind auf jeden Fall erhellende Details und großartige Neuigkeiten. METAL HAMMER wünscht Dave Mustaine weiterhin alles Gute!


teilen
twittern
mailen
teilen
Pretty Maids: Ronnie Atkins ist krebsfrei

Vergangenen Oktober hat Ronnie Atkins verkündet, dass man bei ihm Lungenkrebs festgestellt hat. Der Pretty Maids-Sänger sagte, die Krankheit sei total unerwartet und ohne typische Symptome gekommen. Nun hat sich Atkins mit einer frohen Botschaft an seine Fans gewandt: Der Krebs ist verschwunden. Seine komplette Facebook-Meldung liest sich wie folgt: "Ein paar gute Neuigkeiten! Vor ein paar Tagen bekam ich die fantastische Nachricht, dass es keine Anzeichen für Krebs mehr gibt auf den Scans, die ich kürzlich absolviert habe. Das sind die besten Neuigkeiten, die ich seit langer Zeit hatte, Gott sei Dank 🙏 Wie jeder, der mit Krebs in Berührung…
Weiterlesen
Zur Startseite