Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

David Ellefson: Deshalb ist Dave Mustaine ein Rock-Star

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ehemaligen Megadeth-Mitglieder David Ellefson und Jeff Young wurden kürzlich in der neuesten Folge von The Garza Podcast von Chris Garza, dem Gitarristen von Suicide Silence, interviewt. Während des Gesprächs sprach Ellefson wieder einmal über seine Erfahrungen in seiner alten Band mit Ex-Chef Dave Mustaine.

„Es gibt da eine wirklich wunderbare Seite seiner Musikalität, seiner musikalischen Fähigkeiten. Und seiner Fähigkeit, eine Idee zu verkaufen“, erklärte David Ellefson. „Das habe ich von ihm gelernt. Manchmal waren vier andere Personen im Raum, und ihre Ideen waren genauso gut oder besser als die von Dave. Aber Dave hat eine Art, einen davon zu überzeugen, dass seine Idee die beste ist. Und ich denke, das war erforderlich für seinen Erfolg.“ Der Bassist verglich daraufhin diese Überzeugungskraft mit anderen legendären, aber kontroversen Musikerpersönlichkeiten wie Yngwie Malmsteen und Ted Nugent.

Dave Mustaine hat Kontrolle über Musik und Menge

„Er hat Überzeugungskraft in der Art und Weise, wie er dich von seiner Idee begeistern würde“, führte Ellefson fort. „Und er ist ein guter Verkäufer dabei. Man glaubt ihm am Ende. Das liest man auch in seinen Interviews heraus.“

Ellefson erklärte weiter, dass Mustaine nicht nur die Kontrolle über die Musik, sondern auch über die Menge hat. Er erinnerte sich an Situationen, in denen Mustaine durch seine Überzeugungskraft unerwünschtes Verhalten im Publikum sofort unterband. „Auch wenn er auf der Bühne steht, ist er überzeugend. Er hat die Kontrolle. Zumindest habe ich mich immer so gefühlt. Wenn irgendjemand ihn während einem Gig anpöbelte, er würde diesen verdammten Ort zum Schweigen bringen. 60.000 Leute würden sich einfach zusammenreißen. Er hat einfach die Fähigkeit dazu. Aber deshalb ist er auch ein Rock-Star.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Mustaine schimpft auf hochnäsige Musiker

Dave Mustaine kann Musiker, denen der Ruhm zu Kopf gestiegen ist, nicht ausstehen. Dies stellte der Megadeth-Chef im einem aktuellen Interview mit Monterrey Rock klar. Wir Menschen seien alle aus dem selben Holz geschnitzt und müssten aufhören, Leute zu behandeln, als ob sie nicht wichtig seien. Bodenhaftung verloren Eigentlich wurde Dave Mustaine nach dem Geheimnis von Megadeths Erfolg und Langlebigkeit gefragt. "Keine Kompromisse einzugehen, bei seinen Überzeugungen zu bleiben, sich selbst treu zu bleiben und einfach kein gemeines Arschloch zu sein, denke ich", entgegnete der Thrasher darauf. "Es gibt viele Musiker, die erfolgreich werden und anfangen, an ihren eigenen Hype zu…
Weiterlesen
Zur Startseite