Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Die Metal-Alben der Woche vom 01.11. mit Nile, Angel Witch, Dawn Of Disease u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nile

Eine Sternstunde in Sachen Metal, dabei gleichermaßen Death-, Progressive- und Leck-mich-anne-Tasche-wie-geil-Metal touchierend. Alles über VILE NILOTIC RITES könnt ihr hier nachlesen.

VILE NILOTIC RITES bei Amazon

Angel Witch

Fans und Anhänger des britischen Metal in Reinkultur sollten diesem Album jedoch mindestens ein Ohr, wenn nicht sogar beide Lauschlappen schenken. Das komplette Review findet ihr hier.

ANGEL OF LIGHT bei Amazon

Dawn Of Disease

Die Niedersachsen Dawn Of Disease haben mit ihrer fünften Platte Großes vor. Womit PROCESSION OF GHOSTS groß punkten kann, lest ihr hier.

PROCESSION OF GHOSTS bei Amazon

Beim Debütalbum SERMON von Une Misère scheiden sich die redaktionellen Geister: Celia Woitas erkennt in ihrer Rezension ein „überaus störrisches Brett, das mal mit fiesen Blastbeats in der Brust umherwirbelt, mal mit einer Mischung aus Klargesang und Shouts in sphärische Dunkelheit einlullt oder mit schreienden Gitarren die Gehirnwindungen durcheinanderbringt“. Sebastian Kessler hingegen ist der Meinung, dass es die Band nicht schafft, memorable melodische Momente zu generieren. „Da ballert jede Menge, und Breakdowns wie Bassdrops drücken; aber es bleibt nur wenig hängen.“

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der aktuellen METAL HAMMER-November-Ausgabe.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 15.05. mit Paradise Lost, Firewind, Horisont u.a.

Firewind Selbst Stücke mit kom­plexeren Phasen wie ‘Orbitual Sunrise’ oder ‘All My Life’ beinhalten feierbare Momente und überzeugen. Dies gilt auch für die zurückhaltende Vater-an-Sohn-Ballade ‘Longing To Know You’, die mit orchestrierter Emotionalität umschmeichelt. Reicht all das für ein Band-betiteltes Album? Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=MqEucEmmh70 Horisont Von Piano, Keyboards und Synthies anstatt Gitarrern geprägt und getrieben und der altbekannten ersten AOR-Garde genauso wie Hook-Profi-Geheimtipps à la Airrace oder LeRoux die Ehre erweisend, haben die Schweden die Achtziger-Songwriting-Schule des melodischen Rock mit Bravour durchlaufen. Wie das alles klingt, könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=Lc0xA_w_57k Paradise Lost Sebastian schreibt immer…
Weiterlesen
Zur Startseite