Die Metal-Alben der Woche vom 04.03. mit Sabaton, Crowbar, Deserted Fear u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Streitfall: Sabaton

Geht es um Sabaton und speziell um THE WAR TO END ALL WARS, gehen die Meinungen innerhalb der METAL HAMMER-Redaktion weit auseinander. Katrin Riedl schreibt in ihrer Review von einem „nachvollziehbaren Schachzug“ und gibt 5 Punkte, obschon sie einräumen muss, dass Sabaton „thematisch wie musikalisch liefern, was man von ihnen erwartet, lassen aber Überraschungen und besondere Momente vermissen, die das neue Werk von seinem Vorgänger absetzen und ihm eine eigene Identität verleihen könnten.“

🛒  THE WAR TO END ALL WARS bei Amazon

Frank Thießies hingegen leidet unter der „thematisch nicht neuen, weitergeführten Ausschlachtung des Ersten Weltkriegs. Die seit jeher stumpfen, sämtliche Geschmacksbestimmungen der Genfer Konventionen mit Füßen tretenden Power Metal-Plattitüden der Schweden fallen diesmal noch uninspirierter aus. Joakim Brodéns Nicht-Gesang, Kosaken-Chöre, die narrativ kommentierende weibliche Audioguide-Stimme der anmaßenderen „History Edition“, das Achtziger-Disco-Debakel von ‘Soldier Of Heaven’ sowie der Kitsch-Kollateralschaden des Typus „Weihnachts-Song stößt auf Schützengrabenschunkler“ (‘Christmas Truce’) machen das nicht besser.“

Crowbar

Kirk Windstein klingt, als hätte er schon die Klinge zum Schlitzen angesetzt (‘Denial Of The Truth’), und doch setzt er nicht zum Schnitt an, sondern rappelt sich auf, kanalisiert die Wut auf sich selbst, sein Umfeld, ach, die ganze Welt in einem riesigen fiesen Ausbruch. (Hier weiterlesen)

🛒  ZERO AND BELOW bei Amazon

Deserted Fear

Mit drückendem Tieftongewitter und einer gehörigen Portion Melodie tun es die Thüringer ihren einschlägigen schwedischen Vorbildern gleich und verbinden Eingängigkeit mit Brutalität. Und das klappt auch dieses Mal gewohnt gut. (Hier weiterlesen)

🛒  DOOMSDAY bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Märzausgabe.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 06.05. mit Halestorm, Three Days Grace, Ibaraki u.a.

Halestorm Der Titel BACK FROM THE DEAD ist nicht ohne Bedacht gewählt und gewährt intime Einblicke in die Gedankenwelt von Lzzy Hale, welche die Isolation offenbar intensiv dazu nutzte, sich... (Hier weiterlesen) Three Days Grace Seit dem Abgang ihres einstigen Sängers geht Three Days Grace das gewisse Etwas ab – der Schuss Exzentrik sowie der Moment, in dem das musikalische Gefüge kollabieren könnte. Ein bisschen Spannung, eben. Im Prinzip spielen Three Days Grace Pop-Nummern mit eingefetteten Riffs und dicker Produktion. (Hier weiterlesen) Demonical Mit ‘Fallen Mountain’ ließen sich dank seines schmissigen Refrains auch Amon Amarth-Fans auf die dunkle Seite der…
Weiterlesen
Zur Startseite