Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die Metal-Alben der Woche vom 30.08. mit Tarja, Hämatom, Entombed A.D. u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tarja

Wie gewohnt hat Tarja einige Gäste zu Kooperationen geladen: Neben den Riff-Einsteigern mit Soilworks singendem Growler Björn Strid und Lacuna Coils Cristina Scabbia sticht die von einem Shakespeare-Zitat eingeleitete, herrlich komponierte Dramaballade ‘Silent Masquerade’ mit Tommy Karevik (Kamelot) hervor. Alles über IN THE RAW könnt ihr hier nachlesen.

IN THE RAW bei Amazon

Hämatom

MASKENBALL ist ein Mix aus neuen Nummern, Neu­interpretationen alter Lieder sowie Cover-Versionen. Wenn Hämatom wie im Opener ‘Wir sind keine Band’ satt süffig abrocken oder im Stil von Five Finger Death Punch wegmarschieren (‘Anti Alles’), wippen Nacken und Knie im Takt der geballten Faust. Sehr geil. Schlimm wird es auf MASKENBALL… (hier weiterlesen)

MASKENBALL bei Amazon

Entombed A.D.

BOWELS OF EARTH schafft es, dass man automatisch den Rücken rundet und die Wirbel knacken. ‘Eliminate Them’ ist ebenso simpel wie effektiv in Aufbau und Message – brachial nach vorne, egal, ob in Riff oder Wort. Alles über das neue Entombed A.D. lest ihr hier.

BOWELS OF EARTH bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der aktuellen METAL HAMMER-Septemberausgabe.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 08.11. mit Blind Guardian, Slayer, Mayhem u.a.

Blind Guardian Twilight Orchestra Seit mehr als zwanzig Jahren reifte im Hinterkopf der deutschen Symphonic-Power-Metaller die Idee eines „richtigen“ Orchesteralbums. Und wie von Hansi Kürsch und André Olbrich nicht anders zu erwarten, ist das Werk an konsequenter und facettenreicher Umsetzung nicht zu überbieten. Die komplette LEGACY OF THE DARK LANDS-Review lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=7bZjrn6IhOw Slayer Während der Rest der Welt den Kurz- und Konzertfilm ‘The Repentless Killogy’ feiert, wird er in Deutschland mangels FSK-Freigabe nicht erscheinen. Bleibt uns hierzulande noch der „Soundtrack“ der Live-Sektion des Films – und der ist doch letztlich ohnehin das Herzstück des Ganzen. Mehr dazu könnt…
Weiterlesen
Zur Startseite