Die METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2022: Das Metal-Jahr 1987, U.D.O., Brian Johnson u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Metal-Jahr 1987

In diesem umfangreichen Special reisen wir zurück nach 1987 und beschäftigen uns mit den 66,6 wichtigsten Platten des Jahres. Neben einer Neubewertung aus heutiger Perspektive erörtern wir, welche Trends und historischen Ereignisse die damalige Zeit geprägt haben und wie sich der merkliche Spagat zwischen Kommerzialisierung und Untergrund musikalisch offenbarte.

Wertschau: U.D.O.

Marc Halupczok diskutiert die Diskografie der deutschen Metal-Legenden und trennt die Spreu vom Weizen.

Disturbed

Zum neuen Album DIVISIVE legt Gitarrist Dan Donegan Lothar Gerber seine Sicht auf die aktuelle Weltpolitik dar.

Brian Johnson

Auf diesen Seiten präsentieren wir euch ein Exzerpt aus der Autobiografie des AC/DC-Sängers nebst Bildern.

Special: Metal-YouTuber

Annika Eichstädt analysiert die metallische Reaction-Szene bei YouTube und die dahinterstehenden Personen.

Live

Arch Enemy, All Them Witches, The Black Crowes, Vltima Ratio Fest, Cradle Of Filth, Carpenter Brut, Beyond The Black, Porcupine Tree, Muse, Deep Purple

Sonderbeilage

METAL HAMMER Maximum Metal Vol. 274 mit Powerwolf, Candlemass, Xentrix, Warkings, Bark, Mandragora Thuringia

Ihr bekommt METAL HAMMER 12/2022 ab dem 16.11.2022 am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Brian Johnson würde gern neue Musik mit AC/DC machen

AC/DC-Frontmann Brian Johnson juckt es offenbar noch einmal in den Fingern beziehungsweise Stimmbändern. Denn der 75-Jährige würde noch einmal gerne Musik machen. Damit meint er verschiedene Sachen, wie er in einem neuem Interview mit dem Branchenmagazin "Billboard" ausgeplaudert hat. Der Junge muss an die frische Luft Zunächst bezeichnet der Brite AC/DC als "immer noch arbeitende Organisation oder so etwas Ähnliches". Allerdings hat Brian Johnson nicht verraten, woran die Aussie-Rocker konkret arbeiten -- seien es nun Live-Aktivitäten oder Aufnahmepläne. Des Weiteren sagte das Reibeisen: "Ich würde liebend gerne wieder Musik machen -- ob das nun als Gastsänger bei jemanden ist, oder…
Weiterlesen
Zur Startseite