Editorial METAL HAMMER 07/2022

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Werte Headbangende,

ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte: Dieser Sommer wird heiß! Und voll. Nachdem die Wand- und App-Kalender in den zurückliegenden zwei Jahren kaum einen Blick wert waren, platzen sie jetzt vor Terminen. Biergärten, Familientreffen, Konzerten, Festivals – no sleep ’til Summer Breeze. Und zwischendrin möchte man noch Musik hören: Die Masse mächtiger Metal-Alben, die für die nächsten Monate angekündigt, angedeutet oder erhofft werden, kann einen als Fan fast erschlagen. Da sind Durchhaltevermögen, Begeisterung und Flexibilität gefragt.

Aus genau diesem Grund überraschen wir euch schon jetzt mit unserer großen Geschichte zum neuen Arch Enemy-Album! Das gute, tatsächlich sehr gute Stück schlägt zwar erst in rund zwei Monaten vollständig bei euch ein, doch Vorfreude kann man kaum früh genug hochkochen lassen. Nicht umsonst haben die Extreme Metal-Helden bereits vier Songs aus DECEIVERS vorab veröffentlicht. Trotzdem stecken noch jede Menge Geheimnisse im kommenden Album, die wir aus Alissa White-Gluz und Michael Amott herauskitzeln! Darüber hinaus lässt die ehemalige Sängerin Angela Gossow hinter die Kulissen der Band und in ihren Alltag als Managerin blicken. Der dritte von vier Teilen des XXXL-Maximum-Posters von Arch Enemy macht das Rundum-Sorglos-Paket in dieser METAL HAMMER-Ausgabe perfekt. (Und solltet ihr die vorherigen Posterabschnitte verpasst haben, könnt ihr die Hefte unter www.metal-hammer.de/heftbestellung portofrei ordern.)

Festival-Wildnis

Doch warum so früh? Weil wir alles dafür tun, eure Lieblingsthemen so groß und fett zu bringen, wie sie es verdienen, ihr es gewohnt seid und wünscht! So folgt auf die Arch Enemy-Vollbedienung bereits im kommenden Monat die volle Amon Amarth-Breitseite: Johan Hegg und Co. stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Schlachtmeisterwerks THE GREAT HEATHEN ARMY – auf Seite 110 erhaltet ihr einen ersten Höreindruck davon, während wir euch im kommenden METAL HAMMER nicht nur eine große Geschichte zum Album präsentieren werden, sondern obendrein eine exklusive CD mit sieben teils brandneuen, teils in dieser Form unveröffentlichten Songs. Das Amon Amarth-Album HEATHEN HAMMER wird wie gewohnt der gesamten Abo- und Kioskauflage beiliegen – die ersten 666 Besteller in unserem Online-Shop kommen außerdem in den Vorzug der streng limitierten Special Edition im Jewelcase: www.metal-hammer.de/amonamarth.

Damit steht fest, welcher maximal metallische Soundtrack euch die Fahrt zu den späteren Sommer-Open Airs versüßt. Bei Erscheinen dieses Hefts liegen das Desertfest und Rock am Ring schon hinter uns, während die Koffer fürs Full Force Festival (mit unter anderem Heaven Shall Burn, Bullet For My Valentine und The Ghost Inside) gepackt werden müssen. Nehmt euch trotz des lauten Rufs der Festival-Wildnis die Zeit, tief in diese Ausgabe einzutauchen! Neben Geschichten zu aktuellen Alben von unter anderem Belphegor, Porcupine Tree und Evil erwarten euch einzigartige Specials zur Geschichte des Epic Metal (ab Seite 40), der Online-Enzyklopädie Metal Archives (ab Seite 54), Satyricons Weg in die Hochkultur (Seite 72) und den bizarrsten Gitarren der Welt (Seite 100) sowie ein Blick in Judas Priests Comic-Universum (Seite 25).

Ganz schön was los, getreu unserem Motto:

Maximum Metal!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Amon Amarth kündigen neues Album an

Als eine der beliebtesten Metal-Bands der Welt stecken sich Amon Amarth sehr hohe Ziele, wenn sie ins Studio gehen. THE GREAT HEATHEN ARMY wurde mit Andy Sneap an den Reglern aufgenommen und stellt für die Band einen kühnen Sprung nach vorne dar, weil ihr unverwechselbarer Sound erneut eine Weiterentwicklung erfährt -- sowohl textlich als auch musikalisch. Vom treibenden ‘Find A Way Or Make One’ und dem kämpferischen ‘Get In The Ring’ bis hin zu der sich heraufbeschwörenden Wut in ‘Saxons & Vikings’ und dem epischen Urschrei in Form des Titel-Tracks fasst THE GREAT HEATHEN ARMY die Essenz dieser legendären Band…
Weiterlesen
Zur Startseite