Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Extreme: Warum die Band nicht viele Alben veröffentlicht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nuno Bettencourt, Gitarrist der amerikanischen Rockband Extreme, hat in einem Interview mit dem australischen Magazin Heavy begründet, warum es von der Band eher selten neue Alben gibt.

Stolz sein

Er erklärt: „Es ist so: Die Aufregung muss da sein, weißt du? Ich habe Gary (Gary Cherone, Extreme-Sänger – Anm.d.A.) schon als wir jünger waren gesagt, dass ich nie Musik veröffentlichen will, nur um etwas veröffentlicht zu haben.“

Diese Einstellung ist zwar löblich, hat aber auch ihre Schattenseiten: „Finanziell gesehen ist es wahrscheinlich nicht die schlauste Sache, die eine Band tun kann, weil man jedes Mal, wenn ein Album veröffentlicht wird, Geld verdient, Vorschüsse bekommt und um die Welt tourt. Aber es sollte etwas sein, worauf man stolz sein kann.“

Erfolgreich vor Veröffentlichung

Der Gitarrist erklärt, was das für ihn bedeutet: „Ich meine damit, dass es schon erfolgreich sein muss, bevor es überhaupt veröffentlicht wird. Man muss super stolz und aufgeregt sein, und nachts ruhig schlafen können, egal ob jeder es hasst oder liebt. Das sollte einem nichts bedeuten. Es ist immer ein Bonus, wenn die Leute es lieben. Aber am Ende des Tages gibt es nichts Schlimmeres, als wenn Menschen das lieben was du tust, obwohl du selbst es von vornerein nicht mochtest.“

Nicht für die Fans

Extreme interessiere nicht, ob den Leuten ihre neue Musik gefällt, so Bettencourt: „Ich glaube die Band wäre erfolgreicher, wenn wir uns darum kümmern würden, was die Leute denken und was sie hören wollen.“

Der Musiker erinnert sich an ein Radiointerview mit Pete Townshend von The Who und nimmt sich an ihm ein Beispiel. „Pete Townshend sagte: ‚Das ist Bullshit, wir machen gar nichts für die Fans‘ – und erst dachte ich, er sei ein Idiot, aber dann merkte ich, dass er recht hatte. Bands sollten ihre Musik komplett im eigenen Interesse und in ihrer eigenen Blase machen. Sie sollten etwas tun, was ihnen total viel bedeutet, das ist viel eher, was die Fans dann hören wollen … Wir sind nicht berechnend bei dem, was wir tun.“ 

Das neueste, 12 Songs starke Album von Extreme namens SIX wurde am 9. Juni veröffentlicht.

🛒  Hier könnt ihr SIX als Vinyl auf Amazon bestellen!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sabaton: Tommy Johansson steigt aus

Sabaton haben eine personelle Änderung zu verkünden. So ist Gitarrist Tommy Johansson nicht mehr Teil der Gruppe. Nach sieben Jahren in den Reihen der Power-Metaller stehe dem Schweden einfach der Sinn danach, sein eigenes Ding zu machen. Bis ein Nachfolger für den Musiker mit der blonden Mähne integriert ist, wird Tommy noch die Saiten bedienen. Neuer Gitarrist steht bereit "Nach sieben fantastischen Jahren in der Band hat sich unser Gitarrist Tommy entschlossen, Sabaton zu verlassen, um seinen eigen Weg zu gehen", heißt es im Statement der Gruppe. "Wir wünschen ihm nur das Beste auf seiner Reise. Weiterhin waren wir eine…
Weiterlesen
Zur Startseite