Fever 333: Europa-Tour Anfang 2023 fällt flach

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die kalifornische Hardcore/Punk-Formation Fever 333 kam kürzlich zu dem Entschluss, alle geplanten Live-Aktivitäten vorerst einzustellen. Diese Entscheidung betrifft vor allem die anstehende Europa-Tournee, die für den Januar und Februar 2023 angedacht war.

Obwohl die Gruppe während der diesjährigen Festivalsaison bemerkenswert abliefern und insbesondere nach ihrem hochgelobten Rock am Ring-Auftritt zahlreiche neue Fans für sich gewinnen konnte, steht es derzeit nicht besonders gut um das Projekt. Nachdem die Mitgründer Aric Improta und Stephen Harrison das Trio im Oktober 2022 verlassen haben, verbleibt Sänger Jason Butler derzeit als einziges Mitglied. An ein Ende von Fever 333 ist zwar nicht zu denken, allerdings kann in Anbetracht der Tatsachen keine Tournee stattfinden. Auf die Schnelle, so Butler, ließe sich kein würdiger Ersatz für Improta und Harrison finden, geschweige denn eine Show auf die Beine stellen, die dem eigentlichen Können der Band gerecht werde.

Reset Fever 333

„It’s time to reset“, verkündete der Frontmann und erklärte gleichzeitig, dass es früher oder später mit einem neuen Line-Up weitergehen würde. Vorerst bräuchte es allerdings Zeit, alle für den Fortlauf der Band notwendigen Maßnahmen zu klären.

In einem kürzlich geteilten Statement heißt es: „So schwer diese Entscheidung auch war, Fever 333 werden alle Live-Aktivitäten bis zum Frühjahr 2023 auf Eis legen, um allen die bestmögliche Erfahrung bieten zu können. Diese Zeit zu nutzen, um sich neu zu orientieren und vorzubereiten, wird helfen, dieses Ziel zu erreichen. Im Namen des Projekts möchte ich euch allen für die Energie und Unterstützung danken, die ihr uns weiterhin entgegenbringt. Euch wurde eine neue und aufregende Ära von Fever 333 versprochen und genau die werdet ihr auch bekommen.“

Alle erworbenen Tickets für die Tour können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Folgende Deutschland-Termine sind von der Absage betroffen:

  • 23. Januar 2023 – Skaters Palace, Münster
  • 24. Januar 2023 – LKA-Longhorn, Stuttgart
  • 25. Januar 2023 – Schlachthof, Wiesbaden
  • 27. Januar 2023 – Sporthalle, Hamburg
  • 31. Januar 2023 – Palladium, Köln
  • 01. Februar 2023 – Capitol, Hannover
  • 04. Februar 2023 – Astra, Berlin
  • 09. Februar 2023 – Tonhalle, München

Neue Termine sind bislang nicht bekannt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FEVER 333 (@fever333)

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf diese Festivals und Tourneen freuen wir uns 2023

Welche Tourneen beschert der Januar? Den Anfang machen die deutschen Metalcore-Könige Heaven Shall Burn, ihre Tour startet bereits Mitte des Monats. Dicht gefolgt von Katatonia und Sólstafir sowie Bullet For My Valentine. Im Februar geht es weiter mit Kataklysm und Soilwork. Wenige Tage später starten Beast In Black durch.  Den kürzesten Monat des Jahres schließen Kreator und Lamb Of God ab. Am selben Tag im März geht es los für Devin Townsend und Tarja. Weiter geht es dann mit Cannibal Corpse und Avatar. Knallvoller Frühling So gar nicht zur Jahreszeit passen das Dark Easter Metal Meeting in München und das…
Weiterlesen
Zur Startseite