Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ghost spielen letztes Konzert mit Papa Emeritus IV

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Emeritus IV geht in den Ruhestand

Es sieht so aus, als stünde uns eine neue Ära für Ghost bevor. Nach nur wenigen Jahren im Einsatz hat Papa Emeritus IV offenbar sein letztes Konzert mit der Band gespielt. Doch im Gegensatz zu vergangenen Epochen der Band ging Emeritus einfach in den Ruhestand – ganz ohne großes Theater, wie sonst üblich.

Wie in Aufnahmen von Fans zu sehen ist, sprach Papa Emeritus IV gegen Ende des letzten Konzerts der Tournee der Band in Brisbane, Australien, das Publikum an. Es ist schon lange Tradition, dass der Ghost-Bandleader oft auf überraschende Weise am letzten Tag der Tournee entfernt wurde. Oft kam direkt im Anschluss der Nachfolger auf die Bühne, was ein neues Kapitel in der Ghost-Geschichte bedeutete. Natürlich wird trotzdem jeder Papa von Band-Chef Tobias Forge gespielt.

„Es ist in vielerlei Hinsicht eine große Nacht“, verkündete der aktuelle Papa Emeritus von der Bühne. „Ihr könnt mir Gesellschaft leisten. Bleibt einfach, wo ihr seid, und ich werde drüben etwas trinken gehen“, bevor er sich auf den Weg machte, um sich einen Drink zu holen.

Keine Effekthascherei bei Ghost

„Ich weiß, viele Leute erwarten irgendeine Art von Explosion, Implosion oder ein Wunder, bei dem ich zugunsten eines Nachfolgers verschwinde“, sagte Papa, und fügte hinzu: „Ich werde diesen Eiswürfel nehmen und ihn in meine Hose stecken.

Das mache ich normalerweise nicht, aber das soll mich ein wenig besser fühlen lassen, weil ich mich jetzt darauf konzentriere und nicht auf euch.

Nicht, dass ihr denkt ich würde mir in die Hose pinkeln, was sicher ein großartiges Finale gewesen wäre. Aber, wisst ihr was? Dieses Finale wird einfach mein letztes Konzert sein, und ich werde mein Bestes geben, um euch dieses Konzert zu bieten. Und das muss einfach genug sein, okay?“, schloss er.

Sicher werden Ghost aber trotzdem den „neuen“ Frontmann auf eine würdige Art und Weise einführen. Vielleicht hat es ja etwas mit dem kommenden Ghost-Konzertfilm, der unter anderem auch Spielszenen enthalten könnte, zu tun?

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
David Ellefson: Deshalb ist Dave Mustaine ein Rock-Star

Die ehemaligen Megadeth-Mitglieder David Ellefson und Jeff Young wurden kürzlich in der neuesten Folge von The Garza Podcast von Chris Garza, dem Gitarristen von Suicide Silence, interviewt. Während des Gesprächs sprach Ellefson wieder einmal über seine Erfahrungen in seiner alten Band mit Ex-Chef Dave Mustaine. "Es gibt da eine wirklich wunderbare Seite seiner Musikalität, seiner musikalischen Fähigkeiten. Und seiner Fähigkeit, eine Idee zu verkaufen“, erklärte David Ellefson. „Das habe ich von ihm gelernt. Manchmal waren vier andere Personen im Raum, und ihre Ideen waren genauso gut oder besser als die von Dave. Aber Dave hat eine Art, einen davon zu…
Weiterlesen
Zur Startseite