Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Grammys 2018: Mastodon und Foo Fighters gewinnen Awards

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der wichtigste US-amerikanische Musikpreis Grammy feierte am letzten Januar-Wochenende 2018 seine 60. Verleihung im New Yorker Madison Square Garden. Wir haben natürlich immer ein Auge auf die Kategorie „Rock“, in der sich 2017 Megadeth den Preis „Best Metal Performance“ abholen konnten.

Mastodon

In ebenjener Kategorie gewannen 2018 Mastodon einen Grammy für den Song ‚Sultan’s Curse‘ vom Album EMPEROR OF SAND. Schlagzeuger Brann Dailor habe backstage den Award als „enormen Erfolg für die Band und den Heavy Metal“ bezeichnet. „Metal ist eines der großartigsten Musik-Genres mit einigen der talentiertesten und begabtesten Musikern“, wird er zitiert.

Neben Mastodon waren in der Kategorie „Best Metal Performance“ außerdem nominiert: August Burns Red ‚Invisible Enemy‘, Body Count ‚Black Hoodie‘, Code Orange ‚Forever‘ und Meshuggah ‚Clockworks‘.

Mastodon gehörten zudem auch in der Kategorie „Best Rock Album“ zu den Nominierten, ebenso wie Metallica, Nothing More und Queens Of The Stone Age. Den Grammy hierfür heimsten sich jedoch die Indie-Rocker The War On Drugs ein.

Foo Fighters

Der Foo Fighters-Song ‚Run‘ war in zwei Kategorien nominiert: „Best Rock Performance“ und „Best Rock Song“. Letztere konnte die Band um Dave Grohl gewinnen, setzte sich dabei gegen Metallica (‚Atlas, Rise!‘), K. Flay (‚Blood In The Cut‘), Nothing More (‚Go To War‘) und Avenged Sevenfold (‚The Stage‘) durch.

Wir gratulieren Mastodon und Foo Fighters!

LESERPOLL 2017 – Abstimmen und fette Preise gewinnen!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC-Frontmann tritt mit Foo Fighters bei "Vax Live" auf

Am kommenden Sonntag, den 9. Mai um 2 Uhr nachts, ist das Konzert "Vax Live: The Concert To Reunite The World" unter anderem auf Youtube zu sehen. Die Organisatoren von Global Citizen wollen damit Entscheidungsträger auffordern, "COVID-19-Impfstoffe weltweit gerecht zu verteilen, um die Pandemie für alle Menschen, überall, zu beenden". Zusammen mit Weltstars wie den Foo Fighters, Eddie Vedder und Jennifer Lopez soll dazu aufgerufen werden, "die Weichen zur Bewältigung der COVID-19-Krise und für eine gerechte Welt zu stellen". Hochkarätiges Line-up Das Schöne daran: Die Foo Fighters um Frontmann Dave Grohl haben sich einen befreundeten Rocker eingeladen. Kein Geringerer als…
Weiterlesen
Zur Startseite