Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Heidenspaß im Kinderzimmer: Metal für Kids

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Special findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Juniausgabe!

Rock‘n‘Roll statt Sex & Drugs

Worin unterscheidet sich Rock für Kinder von normalen Bands? Warum könnte es für Eltern über­legenswert sein, den Nachwuchs nicht gleich mit AC/DC zu füttern? „Metal für Erwachsene kann ganz andere Themen behandeln“, meint Christof Leim, der bei Heavysaurus live den Riffi Raffi gibt. „Dass Heavysaurus ‘Bring Your Daughter To The Slaughter’ covern, halte ich für unwahrscheinlich.

Metal für Kinder wird den Härtegrad eher nicht in Richtung Todesblei und Düsterheim schrauben. Interessanterweise fallen die Songs von Heavysaurus deshalb nicht trivialer aus, es sind keine herkömmlichen Kinderlieder. Man muss sich nur ‘Rarrr’ anhören: Da gibt es Gitarrensoli, wilde Riffvariationen und viele Parts. Hätten die Nummern andere Texte, könnten wir Großen das problemlos in der Sammlung haben. So freuen sich die Kleinen, singen mit und lachen sich kaputt.“

Auch Pelemele! richten sich an ­Kinder. Bei ihren Gigs sprechen sie die Kleinen direkt an und stellen klar, dass die Show für sie ist. Die Eltern dürfen hinten mitnicken. „Gut gemachter Rock für Kinder kann mehr sein als der pure Sound“, sinniert Keyboarder Florian Bergmann. „Dazu docken wir auf Textebene an die unendliche Fantasie der Kinder an. All die Geschichten, Parolen und Albernheiten erreichen die Kinder zusammen mit der Musik; sie können sofort mitmachen. Das können AC/DC so nicht.“

Festival-Randale?

Neben speziellen Kinder-Events wie dem Berliner „Milchsalon“ nähern sich langsam auch Festival-Veranstalter der Materie. Pelemele! spielen regelmäßig auf Kinderbühnen gemischter Festivals, die deutschen Heavysaurus sind ab Juni live zu erleben. „Kinderbühnen oder kindgerechtes Programm auf Festivals macht dann Sinn, wenn auch Familien zu den Besuchern gehören“, kommentiert Leim.

„Bei manchen Veranstaltungen ist das so – etwa beim Werner-Rennen, wo wir spielen werden, oder beim Rock Of Ages-Festival. Beim Party.San würde ich das nicht erwarten, obwohl Kinder auf Spielen im Matsch stehen.“ Als Vorreiter im Metal integrierte das Summer Breeze 2016/17 Randale ins Line-up – allerdings im vorgelagerten Campside Circus, der nicht zum eigentlichen Festival-Gelände gehört:


teilen
twittern
mailen
teilen
Alissa White-Gluz: Veganismus ist Metal

Auf der Facebook-Seite der internationalen gemeinnützigen Tierschutzorganisation Mercy For Animals gibt es einen neuen, anderthalbminütigen Clip mit Alissa White-Gluz (siehe auch weiter unten). Seit 1999 versucht MFA, "Grausamkeit gegenüber Nutztieren zu verhindern und eine mitfühlende Auswahl und Politik in Bezug auf Lebensmittel zu fördern". Die Arch Enemy-Sängerin und steinharte Veganerin spricht mit deutlichen Worten darüber, warum Veganismus sehr metal sei. "Ich lebe seit über zwanzig Jahren vegan", beginnt Alissa White-Gluz. "In meinem ganzen Leben habe ich noch nie Fleisch gegessen. Der Haushalt, in dem ich aufgewachsen bin, lebte komplett vegetarisch. Dass ich vegan werden würde, war also nur logisch. Und…
Weiterlesen
Zur Startseite