Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Limp Bizkit wollen „sehr bald“ neues Album rausbringen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die lange Album-Odyssee von Limp Bizkit scheint sich nun endlich ihrem Ende zu neigen. Nach dem letzten Studioalbum GOLD COBRA (2011) hatte die Band einige Jahre STAMPEDE OF THE DISCO ELEPHANTS angekündigt. Doch zu einer Veröffentlichung kam es nicht. Nun haben die Gruppe und Frontmann Fred Durst in einer Instagram-Story verkündet, dass sie „sehr bald“ eine neue Platte rausbringen und zuvor ein paar Tracks leaken wollen.

🛒  SIGNIFICANT OTHER VON LIMP BIZKIT JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Baldiger Release

Nachdem Limp Bizkit kürzlich alle gebuchten Konzerte wegen Corona-Bedenken abgesagt haben, posteten sie ein Statement. „Um es noch einmal klarzustellen, da manche Veranstalter etwas hinterherhinken, wenn es darum geht, euch auf dem Laufenden zu halten. Alle unseren geplanten Shows wurden vor Wochen abgesagt. (Ja, uns allen geht es gut, danke.) Neue Songs werden sehr bald in schneller Abfolge geleakt, einer nach dem anderen. Bald danach wird unser neues Album veröffentlicht werden.“ Ob das kommende Werk dann immer noch STAMPEDE OF THE DISCO ELEPHANTS heißt, ist unklar.

Laut Gitarrist Wes Borland liegt es vor allem am Perfektionismus von Fred Durst, dass Limp Bizkit in den letzten zehn Jahren kein frisches Album auf die Märkte dieser Welt gebracht haben. So nehme Durst fortlaufend seinen Gesang auf, verwerfe ihn wieder und nehme ihn neu auf. Das Ganze passiere bei geschätzten 35 ansonsten fertigen Songs. Borland sagte an einer Stelle, der Sänger sei „immer wieder irgendwie zufrieden damit, wo die Vision ist“. Einen neuen Track namens ‘Dad Vibes’ hat die Formation vor kurzem bei einer Liveshow über die Anlage laufen lassen. Unbestätigten Gerüchten zufolge geht der Abbruch der Konzertreise darauf zurück, dass sich der nicht geimpfte Bassist Sam Rivers während der Tour mit dem Coronavirus infiziert hat.

teilen
twittern
mailen
teilen
Bill Ward will ein Black Sabbath-Album machen

Drummer Bill Ward hat noch nicht mit Black Sabbath abgeschlossen. Geht es nach dem 73-Jährigen, würde er gerne noch einmal mit Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler ein Album aufnehmen. Der in Kalifornien lebende Brite wollte zunächst an der Reunion vor zehn Jahren teilnehmen, stieg dann jedoch aus -- eigenen Angaben zufolge wegen eines Vertrags, den er so nicht unterschreiben könne. Laut den anderen Band-Mitgliedern habe Ward den Eindruck gemacht, der anstehenden Tournee nicht gewachsen zu sein. Unkaputtbares Band Im Interview mit "Metro" sagte Bill Ward nun: "Ich stehe in Kontakt mit den Jungs. Mit Ozzy habe ich vor…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €