Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Linkin Park: ‘In The End’ knackt 1 Milliarde Views

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Popularität von Linkin Park hält weiter an. Das lässt sich unter anderem an den Klickzahlen ihrer Videos festmachen. Mit ihrem HYBRID THEORY-Klassiker ‘In The End’ haben die US-Rocker nun einen zweiten Song, der die Marke von einer Milliarde Views geknackt hat. Noch einmal in Zahlen: Der Clip zu ‘In The End’ wurde mehr als 1.000.000.000 Mal angeschaut.

Melodien für Milliarden

Es ist allerdings nicht der erste Track, mit dem Linkin Park dies geschafft haben. ‘Numb’ gelang dieses Kunststück bereits im Herbst 2018 und liegt inzwischen bei 1,4 Milliarden Views. Ansonsten ist dies noch gar nicht so vielen Rock und Metal-Bands gelungen. Guns N’ Roses schafften es vergangenes Jahr mit ‘Sweet Child O’ Mine’. AC/DC befinden sich mit den rund 750 Millionen Views von ‘Thunderstruck’ immerhin auf einem guten Weg, genauso Metallica mit ‘Nothing Else Matters’ und 790 Millionen Views.

In den Top Ten der am meisten gestreamten Bands und Künstler befinden sich ansonsten nur Pop-Acts wie Maroon 5, Coldplay und Imagine Dragons. Linkin Park ist es gelungen, sich in dieser Rangliste immerhin auf Platz 9 niederzulassen. Ansonsten ist es laut Kerrang! alles andere als alltäglich für Rock- oder Metal-Gruppen, solche Klickzahlen zu erreichen. So sei neben Linkin Park jüngst offenbar eine Gruppe namens Twenty One Pilots in dieser Kategorie recht erfolgreich gewesen. Selbige hätten mit ihren Liedern ‘Ride’, ‘Heathen’ und ‘Stressed Out’ die 1-Milliarde-Marke durchbrochen.

hybrid theory von linkin park jetzt bei amazon holen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Shinoda kandidiert auch für US-Präsidentschaft

Das wahnwitzige Vorhaben dürfte sich auch bis ins Metaller-Lager herumgesprochen haben: Kanye West will Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Der Hip-Hopper hat am vergangenen Sonntag, den 5. Juli seine Kandidatur via Twitter bekannt gegeben. Doch anscheinend bekommt der Gatte von Kim Kardashian Konkurrenz: Linkin Park-Rapper Mike Shinoda will ebenfalls kandidieren (siehe unten). Nur ein Publicity Stunt? Der Tweet von Mike Shinoda trieft allerdings förmlich vor Augenzwinkern: "Ich kandidiere auch für die Präsidentschaft*", heißt es da. Und es gilt hierbei das angehängte Sternchen am Ende zu beachten. Die eigentliche Botschaft soll nämlich lauten: "Ich bringe auch neue Musik raus."…
Weiterlesen
Zur Startseite