Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Marc Rizzo kehrt zu Ill Niño zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem YouTube-Livestream erklärt der Musiker Marc Rizzo, dass er ab sofort wieder ein Teil der Latin Metal-Band Ill Niño sein wird. Knapp zwanzig Jahre lang unterstützte er Soulfly am Gitarristenposten, nachdem er Ill Niño im Jahr 2003 verlassen hatte. Die Soulfly-Karriere endete allerdings im August 2021, als sich die Band-Mitglieder dazu entschieden, sich „aus persönlichen Gründen von ihm zu trennen“. Ein offizielles Statement zu Rizzos Rückkehr soll zeitnah folgen. In seinem YouTube-Beitrag erklärt er:

„Wir werden es bald ankündigen, aber ich mache momentan einige Aufnahmen für die neue Ill Niño-Platte. Und ich bin super aufgeregt, Mann. (…) Es ist nicht mehr die Band, die sie mal war. (…) Viele Dinge haben sich geändert. Deshalb freue ich mich wieder darauf, mit den Jungs zu arbeiten. Es ist toll, wieder mit Laz und Dave zusammenzukommen und mit dem neuen Sänger Marcos zu arbeiten, der unglaublich ist.

Die neuen alten von Ill Niño

Wir werden eine neue Platte aufnehmen (…), und ich werde bald eine Tour mit ihnen machen. Dann werden wir sehen, was die Zukunft bringt. (…) Also ja, ich werde der Band wieder beitreten, was großartig ist. Und ich freue mich riesig, wieder mit meinen Freunden zusammenzukommen.

 Jeder liebt eine gute Wiedervereinigung. Und die Tatsache, dass Ill Niño und ich wieder zusammenarbeiten, zeigt, dass gute Dinge entstehen können, wenn man sich trifft, offen spricht und untereinander bleibt. (…) Wenn man aufrichtig zusammenkommt und alles aus der Vergangenheit aufarbeitet, können tolle Dinge dabei herauskommen. Und genau das ist es, was hier passiert ist. Noch wichtiger als das ist die Musik. Die neue Ill Niño-Platte ist die beste, die sie jemals produziert haben. Nochmals, der neue Sänger Marcos ist einer der besten Sänger im Metal. Ich meine, der Junge ist genau richtig. Er schreibt großartiges Zeug. Er kann singen, er kann brüllen. Das ist wirklich guter Stoff. Ich bin sehr aufgeregt.“

teilen
twittern
mailen
teilen
In Gedenken an Tom Searle: Sieben Architects-Songs, die ihr kennen solltet

‘C.A.N.C.E.R.’ Das Manifest über seine Krankheit: In LOST FOREVER // LOST TOGETHER verarbeitete der Gitarrist seinen Kampf gegen den Krebs in diesem eindrücklichen Song, der nicht nur mit seinen atmosphärischen Riffs, sondern vor allem durch seinen Text einen der wichtigsten Architects-Momente darstellt. “Find a little light and hold it close – don’t lose sight of what matters most.” Zeilen, die eine der wichtigsten Lektionen für das Leben zusammenfassen - und die Searle allem Anschein nach auch kompromisslos lebte. ‘Naysayer’ Der wütende Aufstand gegen die Gleichgültigkeit, die Akzeptanz und das Aufgeben der eigenen Träume. Ein positiver Drive, versteckt hinter zornigen Shouts…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €