Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Metallica: Der Grund für James Hetfields Gitarrenbuch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 21. November hat Metallica-Gitarrist und -Frontmann James Hetfield sein Buch ‘Messengers: The Guitars Of James Hetfield’ veröffentlicht. Neben seiner persönlichen Sichtweise auf seine Karriere listet der Musiker darin seine wertvolle wie umfangreiche Gitarrensammlung auf – laut eigener Aussage, um sich den Überblick über diese erheblich zu erleichtern.

Praktikables Nachschlagewerk

Bezüglich seiner Entscheidung, ein Buch über seine Gitarren zu veröffentlichen, sagte James in einer Podcast-Episode von ‘The Metallica Report’: „Ich habe bereits ein Autobuch (‘Reclaimed Rust’ – Anm.d.A.)  gemacht, also war als nächstes ein Gitarrenbuch an der Reihe. Und die Idee dazu hatte ich schon im Kopf, als ich noch mit dem vorherigen Werk beschäftigt war. […] ‘Reclaimed Rust’ brachte mich auf die Idee: ‘Hey, ich habe all diese Dinge in meiner Garage stehen. Warum kann ich sie nicht mit der Welt teilen oder sie in einem Buch für mich selbst haben, damit ich sie mir ansehen und durchblättern kann, ohne die Garagentore oder einen Gitarrenkoffer nach dem anderen öffnen zu müssen?‘ Also habe ich alle diese Gitarren in einem Buch zusammengefasst, das ich einfach aufschlagen kann.“

🛒  ‘Messengers: The Guitars Of James Hetfield’ auf Amazon.de bestellen!

Ebenfalls erklärte der Sänger den Buchtitel ‘Messengers’. „Ich hatte viele verschiedene Titel zur Auswahl. Und ‘Messengers’ ergab einfach irgendwie Sinn. Meine Gitarren haben eine besondere Verbindung zu mir. Es ist wie eine höhere Kraft, die durch meinen Körper fließt […]. Es ist eine Art Bote. Das trifft auf alle Gitarren zu, die ich im Lauf der Jahre gesammelt habe, vor allem die aus den ersten zehn Jahren […]. Sie tragen natürlich alle Namen. Das Gleiche gilt für alle meine Autos. Ein Gitarrenbuch zu machen, war entsprechend eine fantastische Idee.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER Podcast Folge 74 mit Chapel Of Disease

Back In Black – das Metal-Update Hört Kerry King den METAL HAMMER Podcast? Wir sind uns nicht sicher – halten es aber für sehr wahrscheinlich: In der vorherigen Episode mussten wir noch Mutmaßungen anstellen, jetzt gibt es alle Details und erste Hörproben zum Solodebüt FROM HELL I RISE. Anderswo wird Rob Trujillo vorgeschickt, um den Grammy für Metallica entgegenzunehmen. Steel Meets Steel – neue Alben im Härtetest Das Podcast-Duo nimmt sich diesmal diese neu erscheinenden Metal-Alben vor: Infected Rain TIME F.K.Ü. THE HORROR AND THE METAL Ihsahn IHSAHN Vanir EPITOME Hörproben der neu erschienenen Alben und aller anderen Bands, die…
Weiterlesen
Zur Startseite