Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Metallica-Fans hinterlassen Müllhalde nach Konzert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am vergangenen Samstag, den 8. Juni haben Metallica im legendären Slane Castle im irischen Meath gespielt. So gigantisch das Konzert gewesen sein muss, so gigantisch sind auch die Müllmengen, die die Fans hinterlassen haben. Die Umweltschutzorganisation „My Waste Ireland“ prangert nun den Wust an Plastik an, der auf der grünen Wiese liegen geblieben ist (Bilder siehe unten):

„Wart ihr letzte Woche im Slane Castle? Uns wurden diese Bilder von den Nachwehen geschickt – und wir sind schockiert. Das muss aufhören. Bei allen großen Freiluft-Veranstaltungen muss ein Müllpfandsystem installiert werden. #MeinMüll #MeineWirkung.“ Eine weitere unglückliche Dimension erhält diese Sauerei durch das Datum: Der 8. Juni ist nämlich der Welt-Ozean-Tag, an dem unter anderem daran erinnert wird, dass die Menschen das ganze Plastik aus den Weltmeeren heraus kriegen müssen.

Einfache Maßnahmen

Die Fotos vermitteln in der Tat einen verheerenden Eindruck. Man fragt sich wirklich, wie es soweit kommen konnte, und hofft, die Konzertveranstalter haben den Müll aufräumen lassen. Ein Müllpfandsystem wie hierzulande längst üblich, bei dem man nach dem Festival für eine gesammelt Tüte Müll, einen bestimmten Geldbetrag zurück erhält, würde sicher helfen. Außerdem ist fraglich, warum bei der Metallica-Show Einwegplastikbecher verwendet wurden. Wenn auf die Getränkebecher ebenfalls Pfand erhoben wird, werden diese auch zurück gegeben.

Vielleicht fehlt Irland aber auch einfach die Erfahrung mit solchen Großevents im Freien und den entsprechenden Menschenmengen. Denn offenbar gingen die letzten beiden Metallica-Konzerte 2010 in Belfast und 2009 in Dublin über die Bühne. Andererseits ist das große M ja nicht der einzige Musik-Act dieser Größenordnung, das kann es also eigentlich nicht sein. Zum ersten Gig im Rahmen der „WorldWired“-Tour von James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo – Indoor konnten die Thrasher nicht spielen, weil ihr Bühne zu groß war – kamen rund 75.000 Zuschauer.

🛒  hardwired… to self-destruct jetzt bei amazon ordern!
Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metal im TV: Ozzy Osbourne, Rammstein

Am Freitag, den 30.07.2021 um 21:40 Uhr läuft auf dem deutsch-französischen Kanal Arte die Dokumentation ‘Die neun Leben des Ozzy Osbourne’. Diese ist der aktuellste filmische Beitrag über den "Prince Of Darkness", und erzählt ausführlich aus Ozzys Leben: von seiner Kindheit im vom Krieg zerrütteten Birmingham über seine Zeit als Frontmann von Black Sabbath und seiner eigenen Band, bis hin zu seinem Aufstieg zum Reality-TV-Star. Angereichert mit aufschlussreichen Interviews und allerhand zeitgenössischen Aufnahmen bietet die Doku einen schönen Überblick über Ozzys Wirken und Schaffen. Neben ihm selbst kommen aber auch Wegbestreiter und Bewunderer zu Wort. Die Dokumentation kam offenbar nicht…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €