Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Metallica spielen in Saudi-Arabien

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ein Phänomen, das sich in den letzten sechs Monaten im Weltfußball immer mehr verstärkt hat, sind die Wechsel von eigentlich viel zu guten Spielern in die relativ unbedeutende saudi-arabische Liga. Nun haben Metallica etwas gemeinsam mit diesen Sportlern, die Geld über Menschenrechte stellen.

Geld keine Motivation?

Denn auch James Hetfield und Co. gehen nach Saudi-Arabien. Nicht dauerhaft natürlich, sondern für einen Auftritt beim Soundstorm Festival. Noch dieses Jahr drehen Metallica ihre Verstärker in der Hauptstadt Riad auf: am 14. Dezember 2023. Ein reines Metal-Event ist die Veranstaltung indes nicht, sind doch solch illustre andere Acts wie Pharrell Williams, Chris Brown, H.E.R., Black Eyed Peas, J Balvin, Anne-Marie, Tiesto und David Guetta mit von der Partie. 2022 vermeldete das vom Veranstalter MDLBEAST ausgerichtete Soundstorm Festival mehr als 600.000 Besucher.

Zu den zahlreichen weiteren Dingen, die in der absoluten Monarchie mit Staatsreligion Islam nicht wirklich rundlaufen, zählen unter anderem Frauenrechte. Frauen müssen in der Öffentlichkeit bodenlange Gewänder und Kopftücher tragen und dürfen erst seit 2018 Auto fahren. Ansonsten stehen noch Strafen wie Amputationen und Steinigungen auf der Tagesordnung. Und an der Landesgrenze werden auch schon mal Flüchtlinge aus anderen Ländern erschossen.

🛒  JETZT NIQAB & HIJAB BEI AMAZON HOLEN!

Wenn man Metallica zu ihrem Gastspiel in Riad befragen wird, wird die Band sicher lediglich darauf verweisen, dass man eben für die Fans vor Ort spiele. Oder sie bedienen sich der Argumentation, die der FC Bayern München bezüglich seiner Trainingslager in Katar benutzt hat — dass man doch allein durch die dortige Anwesenheit schon für Veränderung sorge. Die Frage ist nur, wen das überzeugt?

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lars Ulrich: Alles Gute zum 60. Geburtstag

Als Mitbegründer einer der einfluss- und erfolgreichsten (Thrash) Metal-Bands, die jemals in Erscheinung getreten ist, kommt Lars Ulrich eine elementare Rolle mit Blick auf die Entwicklung des Heavy Metal zu. Heute feiert der Musiker seinen 60. Geburtstag und kann sich ruhmreiche Jahrzehnte in Erinnerung rufen. Stadt der Engel Ulrich, der bereits im Alter von nur neun Jahren das Schlagzeugspiel erlernt hatte, erlebte mit seinem Umzug nach Los Angeles eine einschneidende Wende in seinem Leben. Dort traf er 1981 auf James Hetfield, einem Sänger und Gitarristen, der ähnliche musikalische Vorlieben wie der junge Ulrich teilte. Als logische Konsequenz und zunächst als…
Weiterlesen
Zur Startseite