Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusiv

Mille über den Kreator-Auftritt bei Circus HalliGalli: „Wir kennen Joko und Klaas ziemlich gut“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nicht alle Fans waren offenbar einverstanden mit der Kombination: Die gestandenen Teutonen-Thrasher von Kreator traten in der Klamauksendung Circus HalliGalli auf. Wir sprachen mit Frontmann Mille darüber, wie es zu dem Auftritt kam.

Mille über den Auftritt bei Circus HalliGalli:

Hinter den Kulissen war alles recht unspektakulär: Die Leute, die im Publikum sitzen, finden alles gut, was da passiert; es ist ein neutrales Publikum. Wir kennen Joko und Klaas ziemlich gut und haben früher bereits in ihrer Vorgänger-Sendung „Neo Paradise“ gespielt. Die Sendung habe ich früher gerne geschaut, damals war sie noch etwas anarchischer. Heute habe ich gar keinen Fernseher mehr. Wir haben einen gemeinsamen Freundeskreis und die beiden laden mich immer wieder ein, wenn es in die Sendung passt – immer dann, wenn es etwas obskurer werden soll.

Kein kleines Halbplayback-Konzert

Diesmal wollten wir etwas Besonderes aus unserem Auftritt machen, nicht einfach nur ein kleines Halbplayback-Konzert spielen – also luden wir zwei Gastsänger ein, mit uns die Bühne zu teilen. Max von Drangsal war sofort dabei und Papa Emeritus III. auch, das lief ganz unkompliziert: Die Sendung wurde am Nachmittag vor der Ausstrahlung aufgezeichnet – Papa war sowieso in der Stadt, da er abends mit Ghost spielte. Er ist ein super Typ, den ich schon länger kennen. Im Vorfeld gab richtig viele Ideen, was man noch aus dem Auftritt machen könnte: Er wollte eine Art Theaterstück im Hintergrund aufführen – vielleicht ist es ein wenig untergegangen, aber die beiden tanzen im Hintergrund tatsächlich einen Walzer. Das war mein Highlight!“

Auf die Frage, ob Kreator auch als „Band aus dem Schrank“ aufgetreten wäre bzw. wie er dazu steht:

Den Gig als Schrankband hätten wir nie gemacht, aber danach würden uns Joko und Klaas auch gar nicht fragen. Die beiden kennen uns und nehmen uns definitiv ernst. Sie sind zwar keine absoluten Metalheads, aber stilistisch sehr offen: Wenn sie auf etwas Bock haben, machen sie es einfach, egal aus welchem Bereich etwas kommt – sie genießen Freiheiten und nutzen diese auch. „Circus HalliGalli“ ist eine der letzten Sendungen, mit denen man als Band noch ein größeres Publikum erreichen kann – eigentlich ist das Fernsehen in dieser Hinsicht so gut wie tot.“

Seht hier nochmal den Auftritt von Kreator mit Ghost bei Circus HalliGalli:

Video: Kreator mit Ghost bei Circus HalliGalli

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: ‘Down With The Sickness’, von Tieren gecovered

Das Internet ist voller bizzarer Musik-Video. Unsere Favoriten sind dabei die Animal-Cover, bei denen Tiergeräusche so zusammengeschnitten und gepitched werden, dass sie bekannte Metal-Songs imitieren. Bereits im September wurde dieses hervorragende Cover des Disturbed-Klassikers ‘Down With The Sickness’ veröffentlicht, das ihr unten sehen könnt. Der Band selbst hat das Video so gut gefallen, dass sie den Clip sogar über ihre offizielle Facebookseite geteilt haben! https://www.youtube.com/watch?v=iJOHYKA_Xbw Ebenfalls im Bereich des modernen Klassikers ist dieses Tier-Cover des Drowning Pool-Hits ‘Bodies’. Wie oft hat der Papagei am Anfang den Song bloß gehört? https://www.youtube.com/watch?v=rivOrneCUmA
Weiterlesen
Zur Startseite