Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Mötley Crüe: Mario Barth tätowiert Tommy Lee

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Was tun in der vermeintlich langweiligen Corona-Zeit? Manche kommen auf die Idee, ihr Zuhause zu verschönern und heimwerken eine Runde. Manche verschönern sich selbst – so wie Mötley Crüe-Schlagzeuger Tommy Lee. Wobei: „Verschönern“ ist hier sicher Interpretationssache. Denn der US-Amerikaner hat sich zwei neue Tattoos stechen lassen (siehe Instagram-Post unten). Im Gesicht. Von Mario Barth.

Wer nun vermutet, dass tatsächlich der deutsche „Komiker“ den Glam-Metaller im Gesicht tätowiert hat, den müssen wir leider enttäuschen. Denn es gibt einen Star-Tätowierer aus Österreich, der ebenfalls auf den Namen Mario Barth hört und unter anderen ein Studio in Las Vegas hat. Und der war hier sozusagen der ausführende Produzent. Bei dem Termin hat der Mötley Crüe-Mann auf der rechten Wange ein paar japanisch oder chinesisch anmutende Schriftzeichen bekommen. Darüber hinaus kamen über dem rechten Auge eine Reihe größer werdende Punkte hinzu sowie auf dem Kopf stehende Violin- und Basschlüssel, die zusammen ein Herz bilden.

Geteilte Meinungen

Die Reaktionen, die die neuen Tattoos hervorrufen, sind gespalten. So zeugen die Kommentare, die die Fotos auf Insta evozieren, entweder von Begeisterung oder Verwunderung. Auf der einen Seite feiern einige User die neue Tinte im Gesicht des Mötley Crüe-Trommlers ab, darunter auch Rob Zombie-Gitarrist John 5: „Das ist so cool. Ich liebe es.“ Auf der anderen Seite wundern sich viele Fans, wie sich Tommy Lee sein Gesicht so verschandeln kann, warum er einen auf Post Malone macht und wie er einen normalen Job finden will. Um letzteres braucht sich Lee aber sicherlich nicht mehr zu sorgen.

dr. feelgood von mötley crüe jetzt bei amazon gönnen!

Noch einmal zurück zu Mario Barth: Der besagte Tätowierer stammt ursprünglich aus Graz und betreibt unter anderem in der Hauptstadt der Steiermark, Las Vegas, Connecticut und New Jersey Tattoo-Studios. Und er beherrscht sein Handwerk offenbar so gut, dass sich neben dem Mötley Crüe-Schlagzeuger auch Stars wie Sylvester Stallone, Aerosmith-Frontmann Steven Tyler und Lenny Kravitz von ihm Farbe unter die Haut haben stechen lassen.


teilen
twittern
mailen
teilen
Hündchen von Vince Neil "brutal ermordet"

Vince Neil trauert. Nicht um einen Angehörigen oder Verwandten, sondern um sein Schoßhündchen. Nach Angaben des Mötley Crüe-Frontmanns wurde sein fünf Jahre alter Yorkshire Terrier "brutal ermordet". Wer nun sadistische Hundehasser hinter der Tat vermutet, der liegt falsch. Bei den Unholden handelt es sich um "zwei böse Nachbarhunde". Die traurige Nachricht verbreitete Vince Neil mittels eines Instagram-Posts (siehe unten). Das komplette Statement liest sich wie folgt: "Mit schwerem Herzen teilen wir die Neuigkeit, dass unsere geliebte California Wolf Neil in den Himmel gefahren ist. Ihr Ableben war tragisch. Sie wurde an unserem Eingangstor brutal ermordet von zwei bösen Nachbarhunden, was…
Weiterlesen
Zur Startseite